Posaunenchor Rhoden feiert sein 90-jähriges Bestehen

Altes Ensemble mit jungen Musikern

Posaunenchor Rhoden besteht 90 Jahre
+
Der Posaunenchor Rhoden besteht 90 Jahre

Diemelstadt-Rhoden. Im Schnitt sind die Bläser 36,5 Jahre jung. Doch der Posaunenchor Rhoden mit seinen 25 Musikern feiert das 90-jährige Bestehen.

Am vergangenen Samstag blickten die 25 Musiker des Posaunenchores Rhoden auf ein mit Terminen prall gefülltes Jahr 2016 zurück und klärten gleichzeitig die musikalischen Einsätze des neuen Jahres. Musikalische Höhepunkte waren insgesamt vier Konzerte an außergewöhnlichen Orten. Sie spielten unter anderem im Fürstensaal des Schlosses zu Rhoden, in der Werkshalle der Familie Mielke in Ammenhausen sowie in der Dehäuser Festscheune. Über 500 Konzertbesucher hörten das vielseitige Programm. Beim gemeinsam mit MGV Concordia und Kirchenchor gestalteten Konzert zu Weihnachten gingen die Chöre auf die Reise in Europa. 46 Proben und 36 Auftritte wurden insgesamt absolviert. Eine Mehrtagesfahrt an den Rursee begeisterte Jung und Alt gleichermaßen. Chorleiter Oliver Klaus hob hervor, dass an den Übungsstunden fast immer 15 oder mehr Instrumentalisten teilnahmen. Drei erwachsene und zwei jugendliche Nachwuchsbläser sind neu hinzugekommen. Sein 90-jähriges Bestehen feiert das Ensemble mit einem Festwochenende am 23. und 24. September im Schloss Rhoden. Ein Konzert am Samstagabend und das Kreisposaunenfest am Sonntag sind geplant. Die Bläser des Altkirchenkreises der Twiste und die Rhoder Musikgruppen werden zum Gelingen des Festes beitragen. Bei einer Mehrtagesfahrt sind Auftritte geplant. Die „klassischen“ Termine Ostern, Weihnachten, Konfirmation und Schnadezug, am Johannistag, zu den Viehmärkten und dem Volkstrauertag sind mit eingeplant. Interessierte Musiker sind eingeladen. Für „Rückkehrer“ nach Rhoden wird ein Wiederauffrischungscrashkurs ausgerichtet. Weitere Auskunft erteilen gerne Chorleiter Oliver Klaus oder Pfarrerin Claudia Engler. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare