Schlosskapelle geöffnet

Posaunenklänge vor exklusivem Heiligabend-Gottesdienst in Bad Arolsen

Der Posaunenchor Bad Arolsen musizierte an Heiligabend vor dem ersten Gottesdienst in der Schlosskapelle und danach vor der Kirche zu Helsen.
+
Der Posaunenchor Bad Arolsen musizierte an Heiligabend vor dem ersten Gottesdienst in der Schlosskapelle und danach vor der Kirche zu Helsen.

Heiligabend und Weihnachten mit und ohne Gottesdiensten unter Anwesenheit von Gemeindegliedern - so gestaltete sich in Nordwaldeck das Geschehen an dem hohen Christenfest.

Bad Arolsen/Diemelstadt – Exklusiv war das Heiligabend-Familiengottesdienstangebot in Bad Arolsen: Dort öffnete zum ersten Mal die Schlosskapelle für zwei öffentliche Gottesdienste an Heiligabend mit Pfarrer Gerhard Lueg.

Die Stadtkirche ist bekanntlich wegen erheblicher Schäden und Gefahren für die Besucher für die nächste Zeit gesperrt. Alternativen boten sich bisher in der Aula des Bathildisheims und in der Kirche zu Helsen - auch zu Weihnachten.

Direkt in der Barockstadt ergab sich dann durch die Unterstützung der Fürstlichen Stiftung, dass die Pforten der normalerweise für öffentliche Gottesdienste nicht geöffneten Schlosskapelle just zu Heiligabend offen standen. In der Corona-Pandemie ist doch einiges möglich.

Stiller Morgen am ersten Weihnachtsfeiertag 2020 in Bad Arolsen.

Durch die wegen der Corona-Auflagen immer wieder geöffneten die Fenster drang der Lichterglanz aus dem barocken Innenraum bei einbrechender Dämmerung nach außen.

Kurz vor dem Gottesdienst stimmte der Posaunenchor Bad Arolsen unter Leitung von Bezirkskantor Jan Knobbe weihnachtliche Lieder auf dem Schlosshof an. Anschließend packten die Musiker ihre Instrumente ein und fuhren nach Helsen zum nächsten Gottesdienst weiter.

Christvesper der 1000 Lichter in der Kirche zu Wrexen. Screenshot von der Aufzeichnung eines Gottesdienstes zu Heiligabend.

Auf dem Hof des Residenzschlosses lauschten viele Menschen - deutlich mehr als anschließend beim Gottesdienst präsent waren. Dafür musste man sich wie zu allen anderen präsentischen Feiern in den Kirchen anmelden.

In anderen Gemeinden, etwa in Twistetal, wurde auf Gottesdienste mit Präsenz der Gläubigen verzichtet. Aus Wrexen wurde über den You Tube-Kanal die Aufzeichnung eines Gottesdienstes zu Heiligabend mit Pfarrerin Elke Carl präsentiert. Auch aus vielen anderen Gemeinden wurden Videos ins Netz gestellt.

Draußen vor der Kirche zu Wrexen musizierte der Posaunenchor Helmighausen. Drinnen wurde neben Predigt und Lesung von der Empore und vom Altarraum gesungen. Bei nur wenigen handelnden Personen wurden die Hygienauflagen für Gottesdienste eingehalten. (Von Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare