Rhoden

Preismünzen für erfolgreiche Züchter beim Viehmarkt

+

- Diemelstadt-Rhoden (-ah-). Bilderbuchwetter lockte zur Tierschau beim Rhoder Kram- und Viehmarkt. Der Hauptgewinn bei der Viehmarktlotterie (Reise im Wert von 2500 Euro) entfällt auf die Losnummer 396 (ohne Gewähr).

Das Gros stellten die Schaf- und Ziegenzüchter mit jeweils 150 bzw. 105 Tieren. Unter der Schauleitung von Ute Ermentraudt (Landesbetrieb Landwirtschaft Korbach) wurden ferner über 40 Pferde und Ponys sowie 15 Kühe begutachtet. Neben den Holsteins fanden auch der zu Demonstrationszwecken aufgetriebene Charolais-Bulle, die beiden Kühe und das Kalb aus dem Stall von Christian Thöne (Wethen) interessierte Zuschauer. Die beste Betriebssammlung der Holsteins präsentierte Manfred Melcher aus Rhoden, der zudem für die Reservesiegerin der jüngeren Altersklassen und die beste Euterkuh die Silbermedaille der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter bekam.

Die Siegerkuh alt stellte Christian Schmidt, Dehausen, die Resevesiegerin Bruno Wolff. Mit seiner Siegerkuh jung Sasha zeigte Wolff zugleich die Miss Diemelstadt, Den Jungrindervorführwettbewerb gewann Jana-Eileen Emde (12, Berndorf) vor Chiara Emde (12, Berndorf). Beim Kälberaufzuchtwettbewerb siegten von den Älteren Marc Schlömer (9, Berndorf) und bei den Jüngeren Laura Schlömer (7, Berndorf).

Die Siegerschärpe bei den insgesamt drei Deutschen Reitpferden bekam die Galena von Bernd Kraft (Korbach) von Bürgermeister Rolf Emde umgehängt. Die Reservesiegerin wurde die Priska von Heinrich Götte, Rhoden.

917068

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare