Bad Arolsen

Preismünzen glänzen in der Sonne

+

- Bad Arolsen - Landau (ah). Hervorragende Qualität wurde bei der Tierschau während des Kram- und Viehmarktes in Landau gezeigt.

Überdurchschnittliche Eigenschaften wurden bei allen Tierarten gezeigt. Das bekräftigte die Schauleiterin Ute Ermentraudt vom Landesbetrieb Landwirtschaft Korbach. Insgesamt 130 Schafe und 115 Ziegen, 27 Kühe, sieben Kälber und ein Jungrind wurden bei der Tierschau gezeigt, die anfangs unter dem starken Regen litt, doch dann zunehmend von der Sonne beschienen wurde. Wegen der Erntearbeiten fielen zwei Betriebe aus. Herausragend bei den Kühen war die zwölf Jahre alte Sandra von Hartmut Viering (Lan­dau): Sie hat in ihrem verhältnismäßig langen Leben 100 000 Kilogramm Milch geliefert. Dafür überreichte Ute Ermentraudt dem Züchter eine Ehrenurkunde.

Als Miss Landau bekam die Rose (Deutsche Holsteins) aus dem Stall der Volke/Hauck GbR, Wetterburg, die Schärpe von Ortsvorsteher Tino Hentrich und Erstem Stadtrat Helmut Hausmann umgehängt. Die Rose war zugleich Siegerkuh alt, und die Volke/Hauck GbR bekam zudem die Silbermedaille der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Rinderzüchter. Die Preismünze in Bronze des Landes Hessen erhielt die MaRaMe GbR (Meier) aus Lan­dau für die Siegerbetriebssammlung, die Siegerkuh jung, die Siegerkuh bei den Jerseys und die beste Euterkuh. Die Steffie von der Merten GbR (Landau) wurde Reservesiegerin alt, die Reservesiegerin jung stellte Gerhard Schäfer, Landau, mit Imabella.

Milena Hauck (Wetterburg) bekam den Pokal beim Kälberaufzuchtwettbewerb. Marc Schlömer (Berndorf) den 1b-, Laura Schlömer (Berndorf) den 1c-Preis. Ohne Konkurrenz präsentierte Nicholas Meier, Wetterburg, sein Jungrind und bekam als Anerkennung den Pokal.

Zahlenmäßig dominant sind die Schafe und Ziegen, die vom Zuchtleiter Schafe und Ziegen beim LLH Kassel, Willi Müller-Braune, bewertet wurden. Martin Giese (Burghasungen, Burenziegen) bekam die silberne Preismünze für die drei Bestpreise: Siegerbock Robin, bestes Lamm Frieda und die beste Züchtergruppe. Giese präsentierte bei den Weißen Deutschen Edelziegen zudem den Siegerbock Neo, die Siegerziege Melanie und die beste Züchtergruppe.Bei den Zwergziegen präsentierte Michael Schneider (Ober­elsungen) den Sieger-Bock Anton. Sieger-Ziege Mimmi und Sieger-Lamm Lola sowie die beste Züchtergruppe zeigte Stefan Köhler, Oberelsungen. Den Pokal für die beste Ziege der Schau erhielt Volker Schott (Scherfede).

Marcel Schuch (Herbsen) bekam die Preismünze in Bronze. Er zeigte Siegerbock Barbier bei den Rhönschafen und aus der gleichen Rasse das Siegerlos. Zudem bekam er den Pokal für das beste Los aller Rassen.Günter Rennert aus Bühle stellte bei den Deutschen Schwarzköpfigen Fleischschafen den Siegerbock. Aus dieser Rasse präsentierte Joachim Rennert (Landau) das Siegerlos. Von den Heidschnucken stellte Matthias Ickler den Siegerbock Robin und das Siegerlos.

Eine Bildergalerie finden Sie hier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare