Wethener Sportler-Karneval mit pfiffigem Programm

Von Punkgirl bis Herzblatt

Wer soll denn nun dein Herzblatt sein? Bei diesen Kandidatinnen fiel die Auswahl schwer… Foto: Sandra Simshäuser

Diemelstadt-Wethen - Vom Boxenluder im Altenclub bis zum „Herzblatt“ aus dem Kuhstall: Der TV-Karneval zeigte, was die Wethener bewegt.

Um dies nicht zu verpassen, pilgerten am Samstagabend an die 300 Jecken in die bunt geschmückte Lindenhalle. Vorneweg schickte Punkgirl-Moderatorin Claudia Bellmann-Kehl eine kurze Unterrichtseinheit zum sachgemäßen Start der „Wethen Helau“-Raketen, dann ging das Programm mit dem Auftritt der Prinzengarde Wrexen und einer Geburtstagsüberraschung für Vereinsvorsitzenden Ernst Marpe los.

Zum runden Geburtstag gratulierte zuerst die Familienschar, anschließend musste der Jeck Büttenrednerin „Änne“ alias Ehefrau Silvia assistieren und obendrein als „gestandener Mann von (plötzlich wieder) Ende Dreißig“ noch sein Herzblatt wählen. Ob bei dieser Allianz allerdings ein Happy End drin war, wurde lieber nicht verraten. Die Narrenschar auf den Bänken, ob verkleidet oder nicht, hatte jedenfalls ihren Spaß an dem närrischen Treiben auf der Bühne. Das reichte vom Überraschungsauftritt von Bürgermeister Elmar „Wackel“ Schröder über einen gewagten Handtuchtanz bis zu den vielen jungen Tänzerinnen der mitwirkenden Garden und Gruppen, deren charmante Darbietungen besonders die männlichen Gäste erfreut haben dürften. Witzige Sketche, jede Menge fachgerechte Raketen und die zackige Musik der Quastbolzen hielten die Stimmung im Wethener Narrentempel anhaltend hoch. (sim)

5598287

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare