1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Puppendoktorin hält Sprechstunden in Massenhausen ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sprechstunde bei Puppendoktorin Gabriela Schmidt (rechts). Kleine und große Puppenfreunde bitten um Hilfe.
Puppendoktorin Gabriela Schmidt (rechts) aus Blankenrode bei Lichtenau hält regelmäßig Sprechstunden im Waldecker Spielzeugmuseum in Massenhausen ab. Nächste Sprechstunde ist am 29. Mai. © Elmar Schulten

Das Waldecker Spielzeugmuseum bietet am Sonntag, 29. Mai, von 14 bis 17 Uhr Behandlungen von Puppen und Teddys an. Puppendoktorin Gabriela Schmidt aus Lichtenau, die schon wiederholt ihre Dienste im Spielzeugmuseum angeboten hat, repariert fachgerecht und mit viel Liebe alte, vielleicht sogar wertvolle Schätze.

Die Beratung ist verständlich, umfassend und auf die Bedürfnisse der „Patienten“ angepasst. Das kann auch schon mal heißen, dass von einer Reparatur abgeraten wird, wenn das Kosten-Nutzen-Verhältnis nicht mehr in vernünftiger Relation zu einander steht.

Kleine Reparaturen oder die Bestimmung von Wert, Hersteller oder Alter der Puppen und Teddys können vor Ort erledigt werden. Alle Beratungen sind kostenlos, und natürlich sind auch Zuschauer herzlich eingeladen. Größere Reparaturen werden abgesprochen und können abhängig von der Ersatzteilbeschaffung mit längeren Wartezeiten verbunden sein.

Sonderausstellung: Ferngesteuerte Fahrzeuge

Die nächste Verasntaltung im Spielzeugmuseum spielt sich „auf den Straßen und im Feld“ ab. Die Miniaturausstellung für Technikbegeisterte ist am 5. Juni von 13 bis 17 Uhr zu sehen. RC-Miniaturmodelle als Abbild von realen Objekten sind Modellfahrzeuge, die mit einer Fernsteuerung bedient werden.

Die Fahrzeuge sind in einem maßstabsgetreuen Verhältnis (1:14) dem Original nachempfunden und voll funktionsfähig. Es gibt spannende Vorführungen mit ferngesteuerten Baumaschinen, Baggern, LKW oder Kran sowie landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte. Der Eintritt einschließlich des Besuchs der Sonderveranstaltung kostet für Erwachsene drei Euro und für Kinder 1,50 Euro.

Auch interessant

Kommentare