Engagierter Musikpädagoge, leidenschaftlicher Musiker und musikalischer Botschafter der Stadt Bad Arolsen

Rauch-Plakette für Rainer Böttcher

+
Bürgermeister Jürgen van der Horst (l.) überreicht Rainer Böttcher, als einem der Väter der Barockfestspiele die Rauch-Plakette.

Bad Arolsen. Rainer W. Böttcher, einer der Väter der Barockfestspiele, ist mit der Rauch-Plakette, der höchsten Auszeichnung der Stadt Bad Arolsen ausgezeichnet worden.

Die Überraschung war perfekt, als Bürgermeister Jürgen van der Horst Am Sonntagabend mitten im Neujahrskonzert in der Fürstlichen Reitbahn, das Wort ergriff und den Dirigenten Böttcher auszeichnete.

Rainer Walter Böttcher hat als Musikpädagoge eine ganze Generation von jungen Nachwuchstalenten geprägt. 1954 in Bad Arolsen geboren, studierte Schulmusik, Deutsch und evangelische Kirchenmusik. 1981 kam er als Musiklehrer an die Christian-Rauch-Schule und seit 1989 ist er Fachleiter am Studienseminar Kassel.

Darüber hinaus ist er federführender Autor der Musiklehrpläne des Landes Hessen. Er ist Vorsitzender der Landesabiturkommission Musik und zudem in der Kultusministerkonferenz der federführende Autor für die Prüfungsanforderungen für die Abiturprüfungen im Bereich Musik.

Mehr über die Feierstunde und den neuen Träger der Rauch-Plakette lesen Sie in der Montagsausgabe der WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare