Live-Ticker zum Nachlesen

Das hat es noch nie gegeben: Regenschauer stoppt den Bad Arolser Viehmarktsfestzug

+
Die Polizei, dein Freund und Helfer. Diese Gruppe Festzugteilnehmer gehört zum Festwagen der katholischen Kirchengemeinde. Sie haben vor dem Regen im Warteraum der Polizeistation Bad Arolsen Unterschlupf gefunden. 

Bad Arolsen. Der Eröffnungsfestzug des Arolser Kram- und Viehmarktes konnte wegen eines heftigen Regenschauers nicht wie geplant starten.   

Es ist vollbracht: Der Viehmarktsfestzug ist halbwegs trocken durchgekommen. Gerade läuft im Festzelt die offizielle Eröffnungsfeier mit Fassbieranstich und launigen Reden. - Das Gute an dieser ungeplanten Pause: Die Luft ist spürbar abgekühlt. Die Hitze ist vergangen. So macht Viehmarkt richtig Spaß.

+++

Die WLZ wünscht allen Waldeckern und ihren Gästen einen schönen Viehmarkt, frei von weiteren Regenschauern. - Die WLZ-Redakteure zeihen sich an ihre Schreibtische zurück und vollenden die morgige Print-Ausgabe mit vielen Bildern. - Eine erste Bildergalerie finden Sie bereits jetzt auf dieser Homepage. Im Laufe des Abends kommen noch weitere aktuelle Bilder hinzu.

+++

Die Festzugspitze hat den Kirchplatz passiert. Vorneweg eine Kutsche mit Wittekind Fürst zu Waldeck und Pyrmont und Ministerpräsident Volker Bouffier.

+++

Jetzt kommen auch die ersten Trommelklänge am Kirchplatz an. Zu sehen ist aber immer noch nichts. Es kann sich nur noch um Minuten handeln. Die wichtige Nachricht lautet. Der Festzug marschiert.

+++

Jetzt kommt auch die offizielle Bestätigung via KatWarn: Die Warnung (Extremwetterlage) ist aufgehoben. Dazu passend fangen die Glocken der Stadtkirche an zu läuten. Aber vom Festzug ist immer nichts zu hören.

+++

Die Lautsprecherdurchsage ist nun schon fast eine Viertelstunde alt. Doch noch immer ist keine Musik am Kirchplatz zu hören. Wann geht's denn nun los?

+++

Die Polizei teilt soeben auf Nachfrage mit, dass der Festzug stattfinden wird. Der Himmel klart auf. Über Massenhausen wird's heller. Die Polizeistreifen beziehen wieder ihre Posten. Gleich geht's los. - Eine Stunde nach dem geplanten Festzugbeginn.

+++

Die Lautsprecherdurchsage der Polizei wird mit Jubel begrüßt: Die Ordnunsbehörde hat den Festzug freigegeben, weil sich die Wetterlage wieder entspannt hat. Zum ursprünglich geplanten Festzugbeginn hatte der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung herausgegeben. So schlimm wurde es zum Glück nicht: Etwas Regen und Wind. In der Ferne etwas Gewittergrollen. Nun fällt nur noch Nieselregen. Der Festzug rollt!

+++

Die  Festzugteilnehmer vom  Festwagen der katholischen Kirchengemeinde  haben vor dem Regen im Warteraum der Polizeistation Bad Arolsen Unterschlupf gefunden. - Die Polizei dein Freund und Helfer. Viele Zuschauer haben sich in Gaststätten geflüchtet. Auch einige Bänke in der evangelischen Stadtkirche sind besetzt.

+++

Schwarze Regenwolken treiben von Mengeringhausen und Massenhausen kommend über Bad Arolsen. Ob der Festzug wohl stattfinden kann. Ängstliche Blicke gehen gen Himmel. - Bei den ersten dicken Tropfen retten sich die Festzugteilnehmer unter Hausdächer und Carports.  

Bildergalerie vom verspäteten Viehmarktsfestzug in Bad Arolsen 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare