Wildunfall zwischen Bad Arolsen und Twiste

Reh ausgewichen: Audi Schrott

+
Wildunfall zwischen Bad Arolsen und Twiste: Ein Reh hatte die Straße überquert und den 25-jährigen Fahrer eines Audis zum Ausweichen veranlasst.

Bad Arolsen/Twiste. Erneut ist es auf der Bundesstraße 252 zu einem Verkehrsunfall gekommen: Ein Reh hatte die Straße überquert und den 25-jährigen Fahrer eines Autos zum Ausweichen veranlasst.

Der Unfall ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 5.50 Uhr als ein mit vier Personen besetzter Audi von Rhoden kommend in Richtung Twiste unterwegs war. In Höhe der Unterführung zum Gut Kappel überquerte ein Reh die Fahrbahn. Der junge Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis riss reflexartig das Lenkrad zu Seite, kam mit seinem schwarzen Audi ins Schleudern und prallte mit der linken Seite in die Leitplanke.

Dabei wurde der linke Vorderreifen zerstört, sowie die komplette Fahrerseite demoliert. Das Fahrzeug blieb an rechten Straßenrand stehen und war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst musste den Audi abtransportieren.

An dem Auto und der Leitplanke entstand Sachschaden - verletzt wurde aber niemand. Das Reh blieb ebenfalls unverletzt. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion