Bad Arolsen

Riesenspaß beim Wok-Rennen im Freizeitbad „Arobella“

- Bad Arolsen (sd). Rund 25 Jugendliche beteiligten sich am Wochenende in drei verschiedenen Gewichtsklassen am Wok-Rennen im „Arobella“-Bad. Dabei galt es, den Bahnrekord zu toppen, der auf der 102 Meter langen Röhren-Rutsche bei 16,67 Sekunden liegt.

Ins Rutschen gebracht wurde der Wok-Mist durch den Rennrutschexperten Rolf Allerdissen und die zahlreichen Wok-WM-Sendungen von Stefan Raab. Arobella-Chefin Jeannine Trsek gab oben an der Rutsche das Startsignal, während Rolf Allerdissen am Ende der Rutsche die Zeit stoppte. Die Schwierigkeit beim Wok-Rennen liegt darin, dass sich der Hartgummi-Wok bei der rasanten Fahrt dreht. Doch dieser Spaß macht den „Wok-Mist“ erst aus.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe dieser Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare