Fünf Jahre Christine-Brückner-Bücherei

Romanautorin Tanja Kinkel in der Stadtbücherei Bad Arolsen zu Gast

+
Das Team der Stadtbücherei Bad Arolsen. Von links Anja Unnewehr, Barbara Vesper, Birgit Neumann, Rita Knobbe, Britt-Marie Jansson, Eva Gröll-Wachenfeld und Helga Schlattmann.

Bad Arolsen.  Mit einer Feierstunde im Foyer des Bürgerhauses feiert die nach der Schmillinghäuser Schriftstellerin Christine Brückner benannte Stadtbücherei am morgigen Freitag, 22. Februar, um 19 Uhr ihr fünfjähriges Bestehen. Die Erfolgsautorin Tanja Kinkel liest aus einem ihrer Bücher. Außerdem hat die neue, aus Bad Arolsen stammende hessische Ministerin für den Digitalausbau, Kristina Sinemus, ihr Kommen angekündigt.

Die Bücherei im Herzen der Stadt hat sie sich schnell zu einer festen Institution im Stadtleben entwickelt. Großer Wertschätzung erfreut sie sich bei jungen und älteren Leserinnen und Lesern nicht nur aus Bad Arolsen, sondern darüber hinaus in der Region.

Schon von der Rathausstraße her kann man durch die große Fensterfront unschwer erkennen, ob die Bücherei gerade geöffnet ist. Die lichtdurchflutete Straßenseite der Bücherei trägt allgemein zur freundlichen und offenen Atmosphäre bei, die die Bücherei seit Anfang prägt.

Die ehrenamtlich von einem Team engagierter Bücherliebhaberinnen geführte Stadtbücherei ist stets um die Wünsche und Interessen ihrer Leserschaft bemüht. Dem engagierten Team unter Leitung von Eva Gröll-Wachenfeld gelingt es immer wieder, den sorgfältig ausgewählten Medienbestand auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Sie kommt zur Autorenlesung: Die Münchner Erfolgsautorin Tanja Kinkel liest in der Stadtbücherei Bad Arolsen aus ihrem Roman „Grimms Morde“.

Mittlerweile bietet die Bücherei rund 12 000 Medieneinheiten zur Ausleihe an. Das Spektrum reicht von Büchern über Zeitschriften bis zu Hörbüchern und Filmen. Für das laufende Jahr ist der Einstieg in den E-Book Verleih geplant.

Das Jubiläum wird nun in einer Feierstunde am Freitagabend ab 19 Uhr im Foyer des Bürgerhauses begangen. dazu laden der Magistrat der Stadt Bad Arolsen und der Förderverein der Christine-Brückner-Bücherei ein.

Für diesen Festabend konnte die bekannte Münchner Romanschriftstellerin Tanja Kinkel gewonnen werden. Die Bestsellerautorin wird aus ihrem historischen Kriminalroman „Grimms Morde“ lesen. Der sehr detailreich recherchierte, im nachnapoleonischen Zeitalter spielende Roman lässt die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm gemeinsam mit den Schwestern Annette und Jenny von Droste-Hülshoff in einem Mordfall in der nordhessischen Region ermitteln.

Im Anschluss an die Lesung wird es einen Sektempfang geben. Interessenten können sich das Buch von Tanja Kinkel signieren lassen.

Am Tag darauf, am Sonnabend, 23. Februar, lädt das Bücherei-Team ab 10 Uhr, während der Öffnungszeit der Bücherei, ebenfalls zu einer kleinen Feierstunde bei Kaffee, Kuchen und Sekt ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare