50 schicke Oldtimer unterwegs

Rotarier sammeln Spenden bei Oldtimer-Ausfahrt rund ums Arolser Schloss

+
Rotary-Präsident Frank Mause startet die Oldtimer-Ausfahrt des Rotary-Clubs Korbach-Bad Arolsen auf dem Arolser Schlosshof mit einem schicken Rolls R oyce Phantom.  

Knapp 50 Fahrer von Oldtimer-Fahrzeugen beteiligten sich am Samstag, 17. August, an einer Benefiz-Tour, zu der der Rotary-Club Korbach-Bad Arolsen aufgerufen hatte.

Start und Ziel war der Hof des Residenzschlosses. Interessierte Mitfahrer waren eingeladen, sich einmal durch die Dörfer Nordwaldecks chauffieren zu lassen. Als Gegenleistung wurde eine Spende für einen guten Zweck in der Region erbeten. Die Mitfahrer ließen sich nicht lumpen und griffen tief in die Tasche. 

Schließlich ist der Erlös der Veranstaltung, rund 1000 Euro, sowohl für die Christine-Brückner-Bücherei als auch für die jugendmusikalische Arbeit an der Christian-Rauch-Schule sowie für das bronzene Stadtmodell bestimmt, das demnächst vor dem enthüllt wird.

Rotary-Präsident Frank Mause begrüßte die Teilnehmer mit ihren schicken Fahrzeugen und würdigte ihren Einsatz für den guten Zweck. Anerkennung zollte auch Erster Start Helmut Hausmann der guten Idee. 

Die Moderation des Starts hatte Ernst-Ulrich Rüsseler übernommen, der als frühere MSC-Vorsitzender schon so manche Rallye begleitete. Die Big-Band der Christian-Rauch-Schule zwischen zwei Ausfahrten auf dem Schlosshof auf.   

Oldtimer-Ausfahrt als Benefizveranstaltung der Rotarier in Bad Arolsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare