Bad Arolsen

Rotarier unterstützen Historicum mit 10.000 Euro

- Bad Arolsen (-es-). Mit 10 000 Euro unterstützt der Rotary-Club Korbach-Bad Arolsen die Aufbauarbeit des 
Vereins „Historicum 20“. Die Gruppe um Dr. Bernd Zimmer richtet im ehemaligen Stabsgebäude der Stadtkaserne eine 
Dauerausstellung aus.

Bei einem Festakt im Christian-Daniel Rauch-Museum dankte Bürgermeister Jürgen van der Horst den engagierten Rotariern und würdigte den Einsatz der beiden CRS-Lehrer Michael Winkelmann und Dr. Bernd Zimmer, die vor rund 20 Jahren begonnen haben, die Geschichte der Kaserne zu erhellen und zu dokumentieren.Als Vorsitzender des Vereins Historicum habe sich Dr. Zimmer auf die Fahnen geschrieben, die Geschichte des Alleefeldes im 19. Jahrhundert zu 
ergründen. Hier seien nämlich nicht nur kaiserliche Soldaten, SS-Angehörige und belgische Nato-Truppen stationiert gewesen. Eines der Kasernengebäude wurde auch als Gymnasium genutzt. Unmittelbar nach Ende des Zweiten Weltkrieges wurden die unzerstörten Kasernengebäude von der 
UN-Flüchtlingsorganisation als Heimstatt für die Vorgänger-
organisation des Internationalen Suchdienstes genutzt. All diese unterschiedlichen Facetten sollen im Museumskonzept für das Stabsgebäude zur Geltung kommen. Manches ist schon zu erkennen. Anderes muss noch gestaltet werden. Dazu hilft nun das vom Rotary-Club gespendete Geld.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ vom 11. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare