1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Rücksichtslos auf Helser Umgehungsstraße überholt und dann geflüchtet

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Blaulicht auf einem Streifenwagen und im Hintergrund ein Streifenpolizist, der der Kamera den Rücken zuwendet.
Die Arolser Polizei sucht den Unfallverursacher von der Helser Umgehungsstraße. © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Die Polizei sucht den Verursacher eines Unfalls, bei dem am Mittwochvormittag gegen 10.10 Uhr auf der Helser Umgehungsstraße ein 42-jähriger Autofahrer aus Hannover so schwer verletzt wurde, dass er stationär im Arolser Krankenhaus aufgenommen werden musste.

Bad Arolsen-Helsen – Nach den Ermittlungen der Polizei hatte ein Autofahrer, der mit seinem Wagen auf der Bundesstraße B 252 aus Richtung Arolsen kommend in Richtung Diemelstadt unterwegs war, kurz hinter der Abfahrt zum Bahnhof einen vorausfahrenden Lastwagen überholt.

Bei diesem Überholvorgang nahm er offenbar keine Rücksicht auf den Gegenverkehr, so dass dem Fahrer eines schwarzen Seat Leon zur Vermeidung eines Frontalzusammenstoßes nichts anderes übrig blieb, als nach rechts in Richtung Böschung auszuweichen.

Der Hannoveraner landete mit seinem wagen im Straßengraben und musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Arolser Polizei hofft nun auf Zeugen, die unter Tel. 05691/97990 Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher geben können. Der Fahrer des flüchtigen, weißen Personenwagens könnte nach Zeugenaussagen während der Überholvorgangs ein Handy am Ohr gehabt haben. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare