Bewohner verletzt sich selbst

Streit in Erstaufnahmeeinrichtung eskaliert: Sanitäter und Streifenwagen angegriffen

Blick aus dem Korb der Drehleiter der Feuerwehr auf die Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende  in der ehemaligen Mengeringhäuser Kaserne.
+
In der Erstaufnahmeeinrichtung Bad Arolsen erfolgte ein Polizeieinsatz.  Das Foto entstand 2018 aus dem Korb der Drehleiter der Bad Arolser Feuerwehr. 

Ein Streit in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen löst einen größeren Polizeieinsatz aus. Spezialkräfte der Polizei rückten an, nachdem ein Sanitärer und ein Streifenwagen attackiert wurden. 

  • In der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen (Hessen) eskaliert ein Streit zwischen Bewohnern.
  • Es kommt zu gewalttätigen Handlungen gegen einen Sanitäter und einen Streifenwagen.
  • Die Polizei fordert Spezialeinsatzkräfte an und lässt ein Gebäude der Einrichtung räumen.

Bad Arolsen – Zu einem größeren Polizeieinsatz ist es am Montag, 28.09.2020, gegen 11 Uhr in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Mengeringhausen, Stadtteil von Bad Arolsen in Hessen, gekommen. Laut Polizei hatte sich ein Bewohner nach einem Streit selbst leichte Schnittverletzungen zugefügt und später seinen Suizid angekündigt.

Da sich der Flüchtling gegenüber einem Rettungssanitäter gewalttätig zeigte, wurde die Polizei alarmiert. Als diese am Ereignisort eintraf, solidarisierten sich weitere Bewohner der Unterkunft mit dem Flüchtling. Ein Streifenwagen wurde beschädigt.

Aufgrund der nun unklaren Lage – der Flüchtling mit Suizidabsichten hatte sich in der Unterkunft zurückgezogen – wurden weitere Polizeikräfte alarmiert.

Streit unter Flüchtlingen eskaliert in Erstaufnahme in Hessen: Polizei räumt Gebäude

Da eine Gefährdung von unbeteiligten Personen nicht ausgeschlossen werden konnte, veranlassten die Beamten die Räumung des Gebäudes. Im Einsatz waren auch zwei Rettungswagen. Es folgte die Festnahme des laut Polizei offensichtlich psychisch kranken Flüchtlings durch zwischenzeitlich alarmierte Spezialeinsatzkräfte. Weitere Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

Die Hintergründe des angekündigten Suizids und mögliche Straftaten durch Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung sind Gegenstand weiterer Ermittlungen der Kriminalpolizei Korbach (Hessen). (red/dau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion