Baudenkmal an der Arolser Bahnhofstraße

Schicke Jugendstilvilla erwacht zu neuem Leben

Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
1 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
2 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
3 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
4 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
5 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
6 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.
Schnitz- und Glasornamente im Treppenhaus.
7 von 7
Masoud Hossieni hat die 130 Jahre alte Jugendstilvilla in der Bahnhofstraße saniert. Hier steht er im Treppenhaus mit Schnitz- und Glasornamenten.

Der neue Eigentümer der Jugendstilvilla an der Ecke Bahnhofstraße / Weserstraße investiert kräftig in die Sanierung des 130 Jahre alten Backsteingebäudes.

Rubriklistenbild: © Elmar Schulten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare