Feuerwehr wird alarmiert, weil Zeugen Rauch gesehen haben

Schleudertrauma nach heftigem Zusammenstoß auf der Arolser Rauchstraße

+
Die Feuerwehr wurde alarmiert, weil Zeugen nach dem Unfall Rauch gesehen hatten. 

Bad Arolsen. Weil sie beim Abbiegen von einer Hofeinfahrt auf die Rauchstraße die Vorfahrt eines Pkw auf der Rauchstraße missachtet hat, ist ein Suzukifahrerin am Samstagabend gegen 19.30 verletzt worden.

Die ältere Dame hat möglicherweise das Gaspedal mit der Bremse verwechselt. Jedenfalls steuerte sie ihren Wagen auf die Fahrbahn, obwohl sie vorher Blickkontakt mit dem vorfahrtsberechtigten Fahrer auf der Rauchstraße hatte.

Die Suzukifahrerin klagte über Schmerzen im Nacken und wurde mit Verdacht auf ein Schleudertrauma vom Rettungsdienst  ins Krankenhaus gebracht.

Weil Zeugen des Unfalls nach dem Aufprall Rauch aufsteigen zu sehen glaubten, wurde sicherheitshalber die Feuerwehr alarmiert. Die beiden schwer beschädigten Pkw brannten jedoch nicht, verloren lediglich größere Mengen Betriebsstoffe, die von der Feuerwehr fachgerecht gebunden wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion