Rhoden

Sechs Verletzte bei Unfall auf der B 252 bei Rhoden

Drei Rettungswagen und die Rhoder Feuerwehr waren am Pfingstsonntag auf der Bundesstraße B 252 im Einsatz. Foto: Elmar Schulten

- Diemelstadt-Rhoden (-es-). Bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße B252 in Höhe von Rhoden sind am Pfingstsonntag gegen 13.40 Uhr fünf Autoinsassen schwer verletzt worden. Eine 54-jährige Autofahrerin erlitt sogar so ernste Verletzungen, dass sie mit dem Rettungshubschrauber Christoph 25 in eine Kasseler Klinik geflogen werden musste.

Zu dem Unfall war es nach Auskunft der Polizei gekommen, als ein aus Richtung Schmillinghausen kommender 75 Jahre alter BMW-Fahrer zwischen dem Abzweig nach Wethen und der Autobahnauffahrt trotz Gegenverkehrs zum Überholen angesetzt hatte. Der BMW streifte einen Opel, dessen 59-jähriger Fahrer gegen die Böschung prallte. Dabei wurde ein Hinterreifen seines Wagens abgerissen. Der nachfolgende Fiesta wurde jedoch frontal von dem BMW erfasst. Beide Pkw landeten in der Böschung. Alle Autoinsassen wurden schwer verletzt. Die 54-jährige Fahrerin des Ford Fiesta musste von der Rhoder Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden, weil ihr Fuß eingeklemmt war. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde sie kurz darauf mit dem Rettungshubschrauber in eine Kasseler Klinik geflogen.Sowohl der 75-jährige Unfallverursacher, der 59-jährige Opel-Fahrer, sowie alle anderen am Unfall Beteiligten, im Alter von 54, 59 und 72 Jahren, wurden durch die Rettungskräfte in angrenzende Krankenhäuser gebracht und mit einer Ausnahme stationär aufgenommen. Nach Auskunft der Polizei besteht jedoch bei keinem der Verletzten Lebensgefahr. Die Budnesstraße B 252 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten für insgesamt zwei Stunden voll gesperrt werden.

Fotos von der Unfallstelle finden sie in dieser Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare