Zu Besuch im Christian-Daniel-Rauch-Museum Bad Arolsen

Spannende Reise in Goethes Zeit

+
Der ehemalige Marstall gegenüber vom Schloss in Bad Arolsen ist heute das Christian-Daniel-Rauch-Museum.  

Spannende Einblicke in das Schaffen des berühmten Bildhauers gibt es im Christian-Daniel-Rauch-Museum. Im ehemaligen Marstall, gegenüber vom Schloss in Bad Arolsen, kann man in die Zeit des Klassizismus eintauchen.

Der in Arolsen geborene Bildhauer Christian Daniel Rauch (1777 – 1857) hinterließ ein umfangreiches, facettenreiches Lebenswerk, in dem sich seine Kontakte zu den Geistesgrößen, der kulturellen Blüte, der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung der Goethezeit mannigfaltig spiegeln.

Beeindruckende Skulpturen von Christian Daniel Rauch.

Seinen künstlerischen Nachlass beherbergt die Nationalgalerie in Berlin. Sie besitzt umfangreiche Skulpturenbestände, aus denen für das Museum in Bad Arolsen eine reiche Auswahl zusammengestellt wurde. Der Schwerpunkt liegt auf Werken von Christian Daniel Rauch, der als ein Hauptmeister des deutschen Klassizismus geschätzt wird. Durch das vielfigurige Denkmal Friedrichs des Großen Unter den Linden in Berlin und durch seine Darstellung der Königin Luise von Preußen – darunter der Sarkophag in Charlottenburg – ist der Künstler stets im allgemeinen Bewusstsein gegenwärtig geblieben.

Reiches Bild der Kunstszene

Hinzu treten Werke, die die Entwicklung der deutschen und internationalen Skulptur im 19. Jahrhundert erhellen. Es entsteht ein reiches Bild der Kunstszene der Goethezeit mit ihren Bezügen auf die Antike einerseits und mit ihren realistischen Bezügen andererseits. Das Christian-Daniel-Rauch-Museum ist eine Kooperation des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, veranstaltet vom Museum Bad Arolsen in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin, Nationalgalerie.

Anmutige Schönheiten.

Das Museum ist mit Abstandsregelungen und Hygienevorschriften zu folgenden Zeiten wieder geöffnet: samstags von 14 bis 17 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Die Anzahl der Besucher ist auf fünf Gäste begrenzt. Die Besucher müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Führungen und Veranstaltungen finden nicht statt. Die weiteren Häuser des Museums Bad Arolsen bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Info: Tel. 05691 625 734.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare