Vogelschießen vor dem großen Jubiläumsfest

So bringen Kohlgrunder Schützen Jung und Alt zusammen

Vogelschießen in Kohlgrund, von links: Wilhelm Brühne (Sieger Senioren-Pokal), Detlef Böhne (Gäste-Pokal), Daniela Wagener (Damen-Pokal), Vorsitzender des Schützenvereins Friedrich Biller, Burkhard Kaune (Schützenkönig), vorne: Charlotte Helle (Kinder-Pokal). Nicht auf dem Foto: Jens Dicke (Sieger Vogelschießen). Foto: Biller

Arolsen-Kohlgrund. Zur Einstimmung auf das historische Schützenfest im nächsten Jahr hatte der Schützenverein 1848 am Sonntag zum Vogel- und Pokalschießen an den Schießstand am Hammerknapp eingeladen.

Neben den Gästen aus den Nachbarorten sowie den Abordnungen der befreundeten Schützenvereine aus dem Roten Land und dem benachbarten Westfalen begrüßte Vorsitzender Friedrich Biller unter anderem Ersten Stadtrat Helmut Hausmann und den Westheimer Brauereichef Freiherr Josef von Twickel. Außerdem waren Schützenkönig Burkhard Kaune und Pfarrerin Claudia Engler der Einladung gefolgt. Am Hammerknapp finden üblicherweise die Königsschießen statt.

Das sind die Disziplinen

Mit dem Kleinkalibergewehr konnten alle Teilnehmer auf einen Holzadler und bei dem anschließendem Pokalschießen auf Zehner-Ringscheiben schießen. Bei dem erstmals in diesem Jahr ausgeschossenen Damenpokal hatten die zahlreich anwesenden Frauen viel Spaß.

Die Kinder konnten beim Armbrustschießen auf Dosen ihre Treffsicherheit beweisen. Bei herrlichem Wetter klang die Veranstaltung am Abend in gemütlicher Runde aus.

Sie haben gewonnen

Sieger beim Vogelschießen wurde Jens Dicke. Wilhelm Brühne aus Neudorf gewann den Wettkampf um den Senioren-Pokal. Detlef Böhne aus Neudorf errang den Gäste-Pokal.

Bei den Damen siegte Daniela Wagener (Siegerin Damen-Pokal). Beim Schießen um die Trophäe für die Kinder siegte die Jungschützin Charlotte Helle. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare