1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Mini-Viehmarkt: Sogar der Schwenkgrill dreht sich

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Viehmarkts-Bastler Stephan Hirschfeld blickt nicht nur auf die leuchtenden Viehmarktskulissen, sondern auch dahinter: Toilettenwagen und die Wohnwagen der Schausteller baut er ebenfalls mit Liebe zum Details nach.
Viehmarkts-Bastler Stephan Hirschfeld blickt nicht nur auf die leuchtenden Viehmarktskulissen, sondern auch dahinter: Toilettenwagen und die Wohnwagen der Schausteller baut er ebenfalls mit Liebe zum Details nach. © Elmar Schulten

Nach zwei freudlosen Jahren ohne Viehmarktsluft und Festplatzduft können es die Arolser Viehmarktsfreunde kaum noch abwarten, dass am Donnerstag,4. August, endlich wieder der große Rummel auf dem Königsberg startet.

Bad Arolsen - Stephan Hirschfeld hat seine eigene Strategie entwickelt, die Wartezeit bis zum Viehmarkt zu überbrücken: Mit großer Liebe zum Detail baut er Karussells und Buden nach und stellt jedes Jahr seinen eigenen Festplatz zusammen.

Ganz neu ist in diesem Jahr der Grillstand vom „Schinderhannes“ auf Hirschfelds Rummelplatz dabei: Nach Fotos vm Originalstand hat der Bastler Baupläne gezeichnet und am Computer perfektioniert. Die Ausdrucke dienen als Schnittvorlage beim Aussägen von Kunststoffbauteilen.

Alle Details selber entworfen

Das Dach über dem Grillstand ist aus Pappe gefaltet und mit Kunststoff-Dekoren perfektioniert. Clou der Installation sind aber die beiden Grillnachbauten im Miniaturformat. Hier flackert das Feuer und das Rost des Schwenkgrills bewegt sich im beim Original. Die lecker angebräunten Steaks sind aus Knetmasse nachempfunden.

Um dem Original der Firmen Wiehemeier und Friedt aus dem Hunsrück noch näher zu kommen, hat der Bastler auch die Firmenlogos in einem Grafikstudio auf Miniaturgröße nachbearbeiten lassen und bei einer Spezialdruckerei durchsichtige Nasskleber herstellen lassen.

Blick hinter die Kulissen

Mit diesen Firmenlogos beklebte Hirschfeld die T-Shirts der Miniatur-Figuren am Grill und die Sonnenschirme im Sitzbereich neben dem Kult-Gastronom auf dem Viehmarktsplatz. Jetzt ist er gespannt, was die

Mit der gleichen Liebe zum Detail gestaltet der Bastler auch die Bereiche hinter den Festplatz-Kulissen: Der Toilettenwagen ist hier ebenso stark frequentiert wie im richtigen Leben und dahinter haben die Schausteller ihre Wohnwagen aufgebaut.

Nach Viehmarkt wieder bei Ausstellungen zu sehen.

Auf der Veranda stillt eine Mutter ihr Kind und blickt auf die Hundehütte am Treppenaufgang zum Wohnwagen. Wer sich auf das Niveau der kleinen Figuren im Maßstab 1:87 begibt, entdeckt immer neue Details.

Stephan Hirschfeld hat seine Rummelplatz-Szenen auf genormten Blöcken montiert, die sich beinah beliebig miteinander kombinieren lassen. Bei Ausstellungen entstehen so riesige Dioramen, die jeden Betrachter sofort in ihren Bann ziehen.

Die letzte Ausstellung vor Ausbruch der Corona-Pandemie bereicherte Hirschfeld im Februar 2020. Ende August wird er wieder auf Tour gehen und seine Kirmeswelt in Bad Kreuznach und in Bruchhausen ausstellen. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare