Diemelstadt-Rhoden

Sommertraum ist wahr geworden

- Dimelstadt-Rhoden. Seine erste Bewährungsprobe hat das sanierte Grünewaldheim mit Bravour bestanden.

Bei der Wiedereröffnung zeigte sich, dass schon im Vorraum Dutzende von Menschen nebst Posaunenchor Platz finden. Der stete Regen hatte die Gemeindeglieder schon vorzeitig in den Schutz des Eingangs getrieben. „Manchmal erfordern die äußeren Umstände besondere Maßnahmen“, schmunzelte Pfarrerin Claudia Engler, die die Eröffnungszeremonie kurzerhand in den Saal verlegte. Dort konnten sich alle Besucher zwischen Kaffee und Kuchenbüfett vom Endergebnis der monatelangen Sanierungsarbeiten überzeugen. „Ein Rhoder Sommermär- chen ist wahr geworden“, brachte Pfarrerin Engler ihre Freude über die gelungene Maßnahme auf den Punkt. Auch an manch unliebsame Überraschung während der Arbeiten erinnerte Engler: an eine Mauer, die zusammenfiel, einen zum Vorschein gekommenen Felsen, der eine Planungsänderung erzwang, oder eine Wand- schicht, die „quadratzentimeterweise“ abgekratzt werden musste. „Vielen Dank an alle, die das ermöglicht haben“, sagte die Pfarrerin. Viele Menschen hätten im Gemeindehaus für viele andere etwas Gutes geschaffen. Mehr in der gedruckten Ausgabe am 5. Juli 2011.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare