2500 Uniformierte ziehen gut gelaunt durch Rhoder Altstadt

Sonne strahlt zum Rhoder Schützenfestzug - Große Bildergalerie

+

Diemelstadt-Rhoden - 2500 historische Schützen aus dem ganzen Waldecker Land sind am Sonntag im großen Festzug durch die Rhoder Altstadt marschiert. Der Festzug war ein weiterer Höhepunkt des Rhoder Schützenfestes, das am heutigen Montag mit dem Frauenfestzug und einem weiteren Tanzabend ausklingt.

Eröffnet wurde das Heimatfest bereits am Freitag mit der Gefallenenehrung am Denkmal, der Festkommers in der Stadthalle und einem großen Zapfenstreich.

Am Sonnabend drehte sich alles um die Frage, wer Nachfolger von Schützenkönig Reinhold Polzer und seiner Schützenkönigin Heidi wird.

Zum symbolischen Königsschießen traten am Nachmittag 16 Anwärter vor der Stadthalle „Unter den Eichen“ an.Unter die letzten vier Schützen kamen Stadtrat Malte Gerke, Vorsitzender Jürgen Pätsch, Ulriche Beneke und Günter Grieneisen. Nach einem Stechen stand schließlich Günter Grieneisen als neuer König fest.

Gemeinsam mit seiner Königin Silvia wird er die Rhoder Schützen in den kommenden vier Jahren repräsentieren.Zu den ersten Gratulanten gehörten Vorgänger Reinhold Polzer und die Könige der historischen Schützengemeinschaft Waldeck aus Korbach, Berndorf, Mühlhausen, Twiste, Mengeringhausen, Lütersheim und Freienhagen.

Bereits am Vorabend waren Nils Heinemann und Antonia Kern als neues Kinderkönigspaar proklamiert worden. Sie lösen Phillip und Daria Gräbe ab, die in den vergangenen fünf Jahren als Kinderkönigspaar regierten.Im Anschluss an den großen Festzug am Sonntag traten die rund 2500 Festzugteilnehmer vor der Stadthalle an, um den neuen Majestäten zu huldigen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am Montag.

Von Elmar Schulten

8532772 8536902 8544172

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare