Kindertagesstätte "Farbenfroh" sammelt die meisten Stimmen

Sparkassen-Aktion "Baustelle Kindergarten": Sandkästen in Wetterburg neu und instand gesetzt

Fast fertig: Vor den letzten Handgriffen versammelten sich alle, um den symbolischen Scheck von René Huneck und Stefanie Büscher von der Sparkasse entgegenzunehmen. (Foto s: Deuse)

Bad Arolsen-Wetterburg.  Dieses Mal war es nicht nur ein Wunsch, sondern echte Notwendigkeit. Das mag die Wetterburger besonders motiviert haben: Sie holten die meisten Stimmen in der dritten Runde der Aktion „Baustelle Kindergarten“. Mit 2.000 Euro Spende ermöglichte die Sparkasse Waldeck-Frankenberg dreierlei...

Für den Sandkasten der Kindertagesstätte „Farbenfroh“ neben der Twisteseehalle gab es eine neue Einfassung und für das Lutherhaus, in dem seit Januar zwei weitere Gruppen untergebracht sind, zwei ganz neue Sandkästen. Schon 2016 war ein „Baustellen“-Hauptpreis nach Wetterburg gegangen.

Aktionstag mit Manpower: Väter, Mitglieder des Fördervereins und die Husaren des Schützenvereins packten mit an – einige von ihnen sind selbst in diese Kita gegangen.

Die neue Einfassung aus Recycling-Material ersetzt den maroden Holzrahmen. Rundherum verlegten die Männer vom TÜV empfohlene Betonplatten – für Langlebigkeit ist also gesorgt. Am Luther-Haus ist ein Sandkasten mit Beton- und – für die Kleinsten – einer mit Fallschutzplatten eingefasst.

Kita-Leiterin Monika Haag dankte neben der Sparkasse Waldeck-Frankenberg vor allem dem Förderverein sowie den übrigen Wetterburger Vereinen, die kräftig um Stimmen geworben hatten. Die Kita sei im Dorf eine Herzensangelegenheit, bekräftigte Marion Bayan (Fördervereins-Vorsitzende). Christian Rehkate (Leiter des Zweckverbands evangelischer Kindertagesstätten Nordwaldeck) und Pfarrer Uwe K. Hoos-Vermeil schlossen sich dem Dank an.

Christian Rehkate sagt mit Blick auf das Lutherhaus, dass die Spende der Sparkasse für das Außengelände dort besonders hilfreich war. Stefanie Büscher und René Huneck als Vertreter der Sparkasse hörten's gerne und überreichten einen symbolischen Scheck an Monika Haag und Marion Bayan.

Ebenfalls zur Baustelle mit 2.000 Euro Spende werden Einrichtungen in Landau, Willingen und Adorf (Plätze zwei bis vier). Die Plätze fünf bis zehn fördert die Sparkasse mit je 750 Euro. Davon profitieren Usseln, Frankenau, Rosenthal, Haina, Berndorf und Vöhl.

Alle Gewinner und Projektbeschreibungen finden Sie unter www.baustelle-kiga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare