Fahrerin leicht verletzt

Spektakulärer Überschlag mit Kleinwagen in Mengeringhausen

+
Gute Arbeit hat die Feuerwehr Mengeringhausen nach dem Unfall am Ortseingang geleistet, bei dem die Fahrerin leicht verletzt wurde und aus dem Kleinwagen befreit werden musste.

Mengeringhausen. Ein spektakulärer Unfall auf der Landstraße in Mengeringhausen verlief soeben für die betroffene Autofahrerin glimpflich.

Sie war am Dienstag gegen 14 Uhr mit ihrem VW-Kleinwagen in Höhe des Supermarktes vor dem Ortseingangsschilde aus unbekannten Gründen mit ihrem VW Up von der Fahrbahn abgekommen, rollte mit dem Pkw über einen Acker und prallte mit dem Wagen gegen eine Hecke. 

Dabei stellte sich der Pkw auf, drehte sich und fiel mit der Beifahrerseite auf die nahe gelegene Fahrbahn. Zunächst hatte sie sich mit dem Fuß am Gaspedal verheddert und unfreiwillig eine Minute Vollgas gegeben, bis sie sich endlich laut Polizeisprecher selbst aus der misslichen Lage befreien konnte.

 Die äußerlich unversehrt wirkende Frau kam dann in dem umgekippten Auto zum Stehen und schaute durch die Fahrertür heraus. Ein Lkw-Fahrer und ein medizinischer Mitarbeiter des Arolser Krankenhauses eilten der Frau zur Hilfe. 

Unterdessen konnten die Feuerwehr und die Rettungsdienste durch die Polizei alarmiert werden: Eine Streifenwagenbesatzung hatte auf dem nahe gelegenen Parkplatz mitbekommen, wie der VW auf der Landstraße lag.

Danach klappte alles reibungslos: 15 Einsatzkräfte rückten in vier Feuerwehrfahrzeugen an, um die Frau aus dem Wagen zu befreien. Rettungsdienstmitarbeiter versorgten die Fraue und brachten sie zur Beobachtung ins Krankenhaus Korbach. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion