1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Staatsschutz ermittelt wegen Schmierereien an der Nicolai-Schule Mengeringhausen

Erstellt:

Von: Armin Haß

Kommentare

Für einen neuen Anstrich der beschmierten Wände der Nicolai-Schule Mengeringhausen konnte bereits am Tag darauf und nach den polizeilichen Ermittlungen vor Ort ein Malerbetrieb gewonnen werden. Foto: Armin Haß
Für einen neuen Anstrich der beschmierten Wände der Nicolai-Schule Mengeringhausen konnte bereits am Tag darauf und nach den polizeilichen Ermittlungen vor Ort ein Malerbetrieb gewonnen werden. Foto: Armin Haß © Armin Haß

Die Polizei ermittelt aufgrund von Schmierereien an der Nicolai-Schule Mengeringhausen wegen Sachbeschädigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen.

Bad Arolsen-Mengeringhausen – Zwischen 4.30 und 15 Uhr, dies ergaben die bisherigen polizeilichen Ermittlungen, haben Unbekannte am Donnerstag an der Nicolai-Schule Wände beschmiert, den Rollladen an einem Vorbau beschädigt und Schaden am Tor zum benachbarten Tennisplatz angerichtet. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt die Höhe des Schadens 2000 Euro.

Die Anzeige war am Donnerstagnachmittag aufgenommen worden. Die Schmierereien umfassen Begriffe und Codes aus dem rechtsextremen Bereich sowie beleidigende Sprüche. Daher ist auch der Staatsschutz eingeschaltet worden.

Neuer Anstrich

Immerhin konnte nach Ermittlungen vor Ort ein Malerbetrieb kurz vor den Festtagen für einen neuen Anstrich gewonnen werden.

Bisher gibt es keine Hinweise auf Täter, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Daher bittet die Polizeistelle in Bad Arolsen um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen unter der Rufnummer 05691/97990.  (Armin Haß)

Auch interessant

Kommentare