Fünfte Gewerbeschau in Volkmarsen

Mit Stärke und Vielfalt überzeugen

Volkmarsen - Als Schaufenster der Region lockte die fünfte Gewerbeschau in Volkmarsen mit vielen Attraktionen in die Nordhessenhalle und das Messezelt davor.

Bei aprilhaftem Wetter zogen die Angebote der 65 Aussteller und das Programm mit Tanz und Musik von den Garden der Karnevalsgesellschaft und des Musikvereins, zudem lockte die Aussicht auf einen Helikopter-Flug und Gutscheine der Gewerbetreibenden und nicht zuletzt die Cafeteria der Landfrauen. „Die Region traut sich was, kann was und ist liebenswert“, stellte Markus Kremper fest, der die Schau mit Dieter Wiebusch von der Unternehmerrunde organisierte. Die hohe Anzahl der Aussteller aus verschiedenen Bereichen zeige, wie zufrieden die Anbieter bei den vergangenen Schauen gewesen sein, sagte Wiebusch. Von der Stärke der Betriebe profitiere auch die Kommune, sagte Bürgermeister Hartmut Linnekugel. Damit meine er nicht nur die Einnahmen aus der Gewerbesteuer, sagte er im Hinblick auf Arbeitsplätzeund die Bindung von Kaufkraft. Heimische Betriebe zeigten ihre Stärken und die große Vielfalt und könnten dem überregionalen Online-Handel die Stirn bieten. Schließlich biete der Dialog mit den Kunden nicht allein die Möglichkeit zu kurzfristigen Abschlüssen, aber zur Vertrauensbildung. Die mittelständischen Beriebe bildeten das Rückgrat der Region.Dabei sei die Bildung von Netzwerken und die Kooperation über Gemeindegrenzen wichtig, wie der Staatssekretär im Sozialministerin, Dr. Wolfgang Dippel, erklärte. Bürgermeister-Kollegen aus der Nachbarschaft, der Erste Kreisbeigeordnete Jens Deutschendorf, der Wirtschaftsförderer des Kreises, Johannes Haupt, Vertreter von Banken, Handel, IHK und Politik absolvierten zum Auftakt den traditionellen Rundgang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare