Kreisverbandsschau mit 650 Tieren

Stelldichein der Geflügelzüchter in der Helser Bürgerhalle

+
Der Geflügelzuchtverein Bad Arolsen und Umgebung richtet die große Kreisverbandsschau in Helsen aus: Von links Vorsitzender Rainer Zölzer, Finn Habermann, Preisrichter Christian Grundmeier, Noah Götte, Noah Carl, Thomas Carl, Christian Zölzer, Andreas Schultze und Marco Habermann.  

Bad Arolsen. Der Geflügelzuchtverein Bad Arolsen organisiert Kreisverbandsschau mit rund 650 Tieren am Wochenende 9. und 10. November in der Bürgerhalle Helsen. Ausgestellt und prämiert werden Puten, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Tauben und Ziergeflügel aus rund 80 verschiedenen Rassen.

Die Ausstellung ist für alle Interessierten am Samstag, 9. November, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 10. November, von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Zusätzlich zu den Ausstellern aus dem Kreisgebiet sind einige Sonderschauen angegliedert, zu denen Aussteller aus dem ganzen Bundesgebiet gemeldet haben. Dazu gehören die Sonderschau des Groß- und Wassergeflügelzuchtvereins Kurhessen, die Bezirkssonderschau der Züchter des New Hampshire Huhnes Hessen-Südniedersachsen, die Hauptsonderschau der Züchter der Bremer Tümmler.

Weiterhin werden zusätzlich noch einige Vitrinen und Volieren mit Ziergeflügel die Ausstellung bereichern. Der Eintritt an beiden Veranstaltungstagen ist frei.

Bereits Ende September trafen sich die aktiven Mitglieder des Geflügelzuchtvereins Bad Arolsen und Umgebung zur Jungtierbesprechung bei Familie Habermann in Kohlgrund.

Rassegeflügelpreisrichter Christian Grundmeier aus Kaunitz leitete diese mit fachlicher Kompetenz und dem nötigen Fingerspitzengefühl, denn nicht jedes Tier welches auf einer Schau einen hohen Preis erringt, ist automatisch auch für die kommende Zucht zu gebrauchen.

Einige Puten und Diepholzer Gänse sowie ca. 60 große Hühner der Rassen Orpington, Sundheimer, Australorps, Sulmtaler, Vorwerk- , Sachsen- und Reichshühner wurden einzeln durchgesprochen, so dass die Bad Arolser Züchter gut vorbereitet auf die nächste Kreisverbandsschau in Helsen blicken können.  red

Kontakt zum Geflügelzuchtverein: Vorsitzender Rainer Zölzer aus Adorf, Mail Rainer.zoelzer@gmx.de Tel. 0171/4025464.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare