Sattelschlepper fährt sich im Waldboden fest

Straße nach Massenhausen nach missglücktem Wendemanöver versperrt

+
Im nassen Waldboden hat sich dieser 40-Tonner bei einem Wendemanöver auf der Landesstraße zwischen Bad Arolsen und Massenhausen festgefahren. Er musste von einem Kranwagen befreit werden.

Bad Arolsen-Massenhausen. Die Landesstraße 3078  zwischen Massenhausen und Bad Arolsen  war am Freitagnachmittag für den Verkehr in beide Richtungen voll gesperrt. Grund dafür war ein festgefahrener Sattelzug.

Gegen 13.30 Uhr kam der weiße DAF-Schlepper beim Wendemanöver nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er im weichen Waldboden stecken blieb. Der 57-jährige Fahrer aus Dortmund war auf dem Weg nach Korbach um Reifen zu laden und hatte sich nach eigenen Angaben verfahren, da die Bundesstraße 252 nach einem Unfall gesperrt war.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Strecke voll gesperrt werden. Erst gegen 15.15 Uhr, nachdem ein Bergungskran den Lkw samt Auflieger aus der misslichen Situation befreit hatte, konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion