Wolfhagen

Streifenwagen der Polizei verunglückt

- Wolfhagen-Nothfelden (r). Zwei Polizeibeamte der Polizeistation Wolfhagen wurden in der Nacht zum Donnerstag bei einem Verkehrsunfall auf der Niederelsunger Straße in Nothfelden leicht verletzt. Sie waren nach dem Unfall zunächst in die Hessenklinik nach Wolfhagen zur Untersuchung und Behandlung gebracht worden, wurden aber noch in der Nacht wieder entlassen.

Ihren Dienst konnten der 45-jährige Polizeibeamte und seine 35 Jahre alte Kollegin jedoch nicht mehr fortsetzen. Der Alleinunfall wurde wie in solcehn Fällen üblich von Beamten der benachbarten Polizeistation Hofgeismar aufgenommen. Der Sachschaden am Funkwagen der Hessischen Polizei beträgt rund 15000 Euro. An der Straßeneinrichtung entstand weiterer Schaden in Höhe von rund 600 Euro. Der Funkwagen war auf Streifenfahrt unterwegs und befuhr heute Nacht gegen 1.45 Uhr die Niederelsunger Straße in Nothfelden aus Richtung Niederelsungen kommend. In einer Linkskurve zwischen dem Ortschild und der Einmündung Warthebergstraße kam das Fahrzeug dann aus bislang noch nicht geklärten Umständen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet anschließend über die vom Regen aufgeweichte Bankette in den Straßengraben. Dabei streifte der Funkwagen mit der linken Fahrzeugseite ein am Fahrbahnrand stehendes Verkehrszeichen sowie ein hölzernes Ortsschild der Gemeinde Nothfelden. Nach rund 25 Metern kam der Wagen durch den Aufprall auf einen Wasserdurchlass zum Stehen. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare