Twistetal

Taufe mit Twistewasser

+
Schützenkönig Rolf Kesting taufte die neuen Mitglieder der „Twister Landwehr“ mit Twistewasser. (Fotos: -es-)

- Twistetal-Twiste (-es-). Bei ihrem ersten Ausmarsch vor dem großen Freischießen vom 12. bis 15. Juni haben die Twister Schützen am gestrigen Sonntag die Aufstellung, das Marschieren und die Kommandos für das historische Heimatfest geübt.

Den Anfang machten am Sonntag bereits um 8.30 Uhr die Angehörigen der „Twister Landwehr“ mit der Taufe neuer Mitglieder an der Twiste vor dem Rathaus. „Nach sechs Jahren der Bewährung ist diese Taufe heute für euch eine Ehrung“, reimte der Hauptmann der Landwehr, Günter Lindenborn. Den symbolischen Akt der Taufe vollzog Schützenkönig Rolf Kesting, indem er die Neumitglieder mit Twistewasser übergoss. Hochprozentiges gab es anschließend aus dem Holzlöffel. Eine Stunde später trafen sich die Schützen aller historischen Formationen vor der Mehrzweckhalle. Rund 200 der 360 Mitglieder der Schützengilde übten das Antreten und das Marschieren im Festzug. Mit dem Spielmannszug wurden die besonderen Kommandos für den großen Zapfenstreich geübt. Das Kommando hatte Oberst Dieter Köchling. Der nächste wichtige Vorbereitungstermin in Twiste ist der zweite Ausmarsch am Himmelfahrtstag. In Uniform und mit Waffen ziehen die Schützen dann zur Freilichtbühne. Dann soll auch die neue Frauengruppe vorgestellt werden: Die Bachterkisser Wiebeslüde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare