Bad Arolsen

Tinnitus-Experte Dr. Hesse ist Professor

- Bad Arolsen (-es-). Der renommierte Tinnitus-Experte und Klinikgründer Dr. Gerhard Hesse hat jetzt auch höchste universitäre Weihen erhalten und trägt von nun an den Titel Professor.

Schon im Jahr 2004 hatte der bundesweit bekannte Gründer von zwei Tinnitus-Kliniken seine Dissertationsschrift an der Universität von Witten-Herdecke vorgelegt und trug von da an den Titel Privatdozent. Nun wurde er vom Konvent der Hochschule zum außerplanmäßigen Professor ernannt. „Das war immer mein Ziel“, verriet er gestern Abend bei einer kleinen Feier im Krankenhaus an der Großen Allee vor Berufskollegen, Freunden und langjährigen Wegbegleitern, darunter auch Wittekind Fürst zu Waldeck, Pyrmont und Staatsminister a.D. Wilhelm Dietzel und den beiden früheren Bürgermeister Helmut Kossmann und Gerhard Schaller.Die Laudatio hielt Prof. Hesses bester Freund, Professor Armin Laubert von der Universität Witten-Herdecke: Der 57-jährigen Mediziner ging 1969 mit seiner Familie nach Kairo, wo der Vater an der deutschen Schule unterrichtete. 1975 machte Hesse Abitur, absolvierte in Hannover eine Ausbildung zum Krankenpfleger, begann 1978 das Medizinstudium und ließ sich 1989 als Belegarzt des Krankenhauses in Bad Arolsen nieder. Seit vergangenem Jahr betreibt er dort eine Privatklinik für Tinnituspatienten. Seine medizinische Forschung setzt er an der HNO-Klinik in Hagen fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare