Jugendensemble des Statt-Theaters inszeniert jugendliche Lebenswirklichkeit

Traumpaar statt kaputte Familie

+
Probenfoto des Jugendstücks „Traumpaar“ mit v.l. Kristin Künstel, Michael Kranz, Sebastian Hess, Katalina Künstel und Leon Luckey. Die Jugendlichen erleben zerbrechende Familie und geben sich gegenseitig HaltFoto: Sandra Simshäuser

Bad Arolsen-Mengeringhausen - Mit neuem Konzept, einer großen Portion Elan und dem Stück „Traumpaar“ kehrt das Jugendensemble des Statt-Theaters Mengeringhausen auf die Bühne zurück.

Im Fachwerkstädtchen wird die Komödie mit ihren durchweg jugendlichen Darstellern bereits sehnlichst erwartet. „Die Premiere ist schon ausverkauft“, freuen sich die Regisseurinnen Monika Meuser und Meike Tammen, die mit der Inszenierung ebenfalls ihre Regie-Premiere hinlegen.

Nach einer längeren Pause hat das Jugendensemble im November die Probenarbeit im Theaterladen an der St.-Georg-Kirche aufgenommen.

Zusätzlich haben die jungen Darsteller nicht nur an einem Schauspiel-Workshop mit Jörg Dreismann (Freilichtbühne Twiste) teilgenommen, sondern sind auch hinter den Kulissen aktiv. Aufgabenbereiche wie Technik, Maske und Service werden erstmals komplett vom Jugendensemble übernommen.

Keine Frage, dass auch die neue Produktion in der Welt eines Jugendlichen spielt. Rickys Welt gerät nach der Trennung seiner Eltern zusehends aus den Fugen. Aber Ricky hat seine Freundin Cindy - und liebt das gemeinsame Leben mit ihr auf dem Dachboden. Auf Cindy kann er sich verlassen, sie ist immer für ihn da. Gerade jetzt, wo seine Eltern total zerstritten sind und sein Vater mit ihm in eine andere Stadt ziehen will. Weg von seinem besten Kumpel Daniel, von seinem Zuhause und seinen ganzen Freunden. Doch was soll dann nur aus ihm und Cindy werden?

Das „Traumpaar“ greift alltägliche, nicht nur für Jugendliche präsente Themen wie Liebe, Beziehung, Freundschaft, Abschied und Neuanfang humorvoll auf - und hält für die Zuschauer am Ende eine echte Überraschung parat.

Die WLZ verlost zusammen mit dem Statt-Theater zweimal zwei Tickets für die Vorstellung am 20. April.

An der Verlosung nimmt teil, wer eine Postkarte mit dem Stichwort „Traumpaar2 an die wLZ-Redaktion in der Bahnhofstraße 12, in Bad Arolsen schickt. Willkommen sind auch Email-Zuschriften an: bad.arolsen@wlz-fz.de

Nach der Premiere am kommenden Samstag, 13. April, um 20 Uhr gibt es drei weitere Vorstellungen mit dem „Traumpaar“: am 19. April um 20 Uhr sowie am 20./27. April jeweils um 18 Uhr. Tickets zu sieben Euro, ermäßigt fünf Euro, Kinder drei Euro unter Telefon 05691/8849688 oder per Mail: kartenservice@statt-theater.net

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare