Trommeln für InklusionAktionstage des Bathildisheims

Bad Arolsen - Mit einer bunten Aktionswoche hat das Bathildisheim auf die Ziele des internationalen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen aufmerksam gemacht.

Ein Flohmarkt auf dem Kirchplatz, Café-Treffs im Bad Arolser Diakoniezentrum und in der stationären Einrichtung in Neu-Berich, Kino im BAC und ein buntes Unterhaltungsprogramm auf dem Wochenmarkt luden zum Zuschauen und Mitmachen ein. Alle Bereiche des Bathildisheims waren in die Veranstaltungen eingebunden. Trommeln für Inklusion Kräftig getrommelt wurde natürlich auch. Zum einen musikalisch von der hauseigenen Trommelgruppe, zum anderen vom kaufmännischen Vorstand des Bathildisheims, Hans-Jürgen Scherer, der gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen van der Horst die Menschen auf dem Kirchplatz begrüßte und für eine Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben plädierte. Für die Zukunft gelte es verstärkt, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Menschen mit Behinderungen zur Gesellschaft gehörten, unterstrich der Bürgermeister. Es sei eine gemeinsame Aufgabe, das Lebensumfeld der betroffenen Menschen zu verbessern. Neben dem Bathildisheim waren auf dem Wochenmarkt daher auch die Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg und die Aktion Barrierefreies Leben in Bad Arolsen (BLiBA) präsent. In diesem Zusammenhang hob Bürgermeister van der Horst die Verdienste der von Oberst a. D. Jürgen Damm ins Leben gerufenen Aktion BLiBA hervor. Seit mittlerweile 15 Jahren unterstützt BLiBA das Bemühen der Stadt, Barrieren abzubauen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Umgestaltung Mehrere Ladeneingänge und Gehwege im Stadtgebiet sind in den vergangenen Jahren bereits rollstuhlgerecht umgestaltet worden. Zum Aktionstag auf dem Wochenmarkt fragten Schüler der Klasse 6a der Karl-Preising-Schule nach, was aus Sicht von Passanten in der Stadt noch verbesserungswürdig sei. Die bei der Umfrage gesammelten Anregungen sollen dazu beitragen, noch bestehende Barrieren für Menschen mit Geh- und anderen Behinderungen abzubauen. (sim)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare