In Corona-Zeiten kaum Spaziergänger und Radfahrer

Ostern in Corona-Zeit: Trotz Sonnenschein ruhige Feiertage am Twistesee

Radfahrer und Spaziergänger auf dem Randweg des Twistesees am Karfreitag. Foto: Armin Haß

Selten wird es von der Karwoche bis Ostern so warm und sonnig wie in den vergangenen Tagen. Auch in Corona-Zeiten lockten die Sonnenstrahlen natürlich zu Spaziergängen auch am Twistesee, zum Sonnen und zum Grillen.

Bad Arolsen – Von Hochbetrieb konnte bei den in windgeschützten Lagen sommerlichen Temperaturen keine Rede sein, schließlich sind alle gastronomischen Betriebe zu und halten sich die meisten Spaziergänger an die Abstandsregeln.

Parkplätze offen

Die Ordnungsbehörde der Stadt Bad Arolsen hatte von Besuchen des Twistesees abgeraten, die Parkplätze aber nicht sperren wollen. Neben den Gaststätten sind zur Eindämmung des Corona-Virus auch der Wohnmobilplatz geschlossen. 

Zudem ist der Golfplatz gesperrt und fiel der übliche Saisonstart an Karfreitag an der Wasserskianlage aus. Der Twistesee ist indessen so weit angestaut, dass die tiefer gelegenen Randwege schon seit Wochen unter Wasser stehen.

Da freuen sich die Kinder

Freuen konnten sich in diesen Tagen Kindergartenkinder, die, wie etwa die kleine Lina, Ostergrüße von ihren Erzieherinnen aus der Kindertagesstätte Farbenfroh in Wetterburg bekam, wie Kerstin Bünger in einer E-Mail berichtet. Die Kleine freut sich auf ein Wiedersehen mit den anderen Kindern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare