TuS Helsen: Ehrenvorsitz für Gerhard Schnaase

+
Ehrenvorsitz zum Abschied: Gerhard Schnaase trat als Vorsitzender nicht wieder zur Wahl an.

Der Turn- und Sportverein TuS Helsen hat bei seiner Jahreshauptversammlung den langjährigen Vorsitzenden Gerhard Schnaase verabschiedet und einen neuen Vorstand gewählt.

Bad Arolsen-Helsen. Schnaase, der das Amt des Vorsitzenden über 26 Jahre ausübte, hat bereits bei seiner Wiederwahl im Jahr 2018 erklärt, dass er nur noch zwei Jahre für diesen Posten zur Verfügung stehe. Seine ehemaligen Vorstandskollegen danken Gerhard Schnaase für seine geleistete Arbeit und hoben unter dem Applaus der Mitglieder hervor, Schnaase habe den Verein in vielen Jahren entscheidend geprägt. Auf Vorschlag des neuen Vorstandes wurde Schnaase von der Versammlung zum neuen Ehrenvorsitzenden ernannt.

Sebastian Böttcher, der bisher das Amt des Schriftführers innehatte, wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Neuer zweiter Vorsitzender wurde Christian Müller. Wieder gewählt wurde Lutz Friedrich als Kassenwart.

Dank an engagierte Mitglieder

Zum neuen Schriftführer bestimmte die Versammlung Renate Justinger. Stellvertreterin der Schriftführerin wurde Kim Carina Jungbluth Als Beisitzer fungieren Oliver Jung, Lars Fischer, Gerd Setzekorn und Peter De Cock. Den Posten der Frauenwartin bekleidet weiterhin Christa Hohmann.

In seinem letzten Jahresbericht hob der scheidende Vorsitzende insbesondere die Leistung des Clubheimteams bei der Bewirtschaftung des Clubheims hervor. Darüber hinaus berichtete er vom Sommerfest, dem alljährlich unter der Leitung von Nathalie De Cock stattfindenden Seniorennachmittag sowie von den Aktivitäten des Vereins auf dem Helser Advent.

Über die sportlichen Aktivitäten der über 327 Mitglieder in den neun Abteilungen berichteten die Abteilungsleiter:

Als Leiter der Fußballabteilung berichtete Sebastian Böttcher, die Mannschaft wolle dieses Jahr unter ihrem neuen Trainer Hendrik Fox in die B-Klasse aufsteigen.

Breitensport ist Blick 

Sybille Schütt, die die Tanzgruppe „Dream Dancer“ leitet, berichtete vom Auf und Ab in der Abteilung. Höhepunkt des vergangenen Jahres war der Auftritt der Gruppe auf dem Sommerfest.

Die Spieler der Tennisabteilung nehmen, wie in dem verlesenen Vortrag des Abteilungsleiters Guido Messerli berichtet wurde, in einer Spielgemeinschaft mit Mengeringhausen an der Medenrunde teil.

Die Body-Power-Gruppe trifft sich jeden Freitag in der Bürgerhalle. Die Gruppe wird von Matthias Vössing und Willi Sinnhöfer geleitet. Die Gymnastikdamen treffen sich wöchentlich am Dienstag unter der Anleitung von Christa Hohmann zu Ihren Übungsstunden. Christian Drude von der Wanderabteilung berichtete von zahlreichen Wanderungen im vergangenen Jahr.

Sportliche Angebote stehen allen offen

Die Tischtennisabteilung nimmt mit fünf Herrenmannschaften, zwei Damenmannschaften sowie je zwei Jugend- und Schülermannschaften am Spielbetrieb des Hessischen Tischtennisverbandes teil. Herausragend im vergangenen Jahr war der Aufstieg von drei Herrenmannschaften und die Teilnahme von Olaf Steuer an den Senioreneuropameisterschaften in Budapest. Darüber hinaus wurde Ronja Thamm erneut Kreismeisterin in der Jugend.

Das immer montags ab 18 Uhr stattfindende Schüler- und Jugendtraining der Tischtennisabteilung unter der Leitung von Marlen Büddefeld, Christof Müller und Michael Markovic ist immer gut besucht. Von den Aktivitäten der Reiterabteilung berichtete Kim Jungbluth. Für die Dartspieler gab Bernd Kuttner den Bericht über das vergangene Jahr ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare