Volkmarsen

Umbau für die U-3-Kinder beginnt

- Volkmarsen (-ah-). In der Volkmarser Kindertagesstätte haben nun auch die so genannten U-3-Kinder Einzug gehalten. Damit die unter Dreijährigen aber auch bestens betreut und versorgt werden können, sind Umbaumaßnahmen im Rahmen von 46 000 Euro geplant, die sich Land Hessen und Landkreis Waldeck-Frankenberg teilen. Das teilten gestern Nachmittag Bürgermeister Hartmut Linnekugel und die stellvertretende Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Bad Wildungen, Christiane Koch, mit. Das DRK betreibt die Kindergärten.

Der Haupteingang wird verlegt an die Südseite. Von dort geht es dann künftig in den Kindergarten. Im Bereiche des jetzigen Foyers werden ein Ruhebereich und Wickelplätze mit Wasseranschluss und einer extra kleinen Toilette in bereits bestehenden Räumen eingerichtetet. In der Tagesstätte mit dem Namen „Feuerrotes Spielmobil“ wird es nach dem Einbau der neuen Tür heller. Bereits jetzt fällt Tageslicht in den bisher künstlich beleuchteten Flur. Dazu mussten nur die dunkel gewordenen Hauben und dunkle Folien von den „Oberlichtern“ entfernt werden. Der Zugang wird künftig aus Richtung Getränkemarkt-Parkplatz erfolgen. Den Eltern bleiben künftig längere Wege erspart, wenn sie ihre Sprösslinge zur Betreuung in der Kita bringen. Die Umbaumaßnahmen sollen bis Ende November erledigt sein. Mit Rücksicht auf den laufenden Betrieb sollen die Arbeiten nur am späten Nachmittag oder an Wochenenden erfolgen.Die Betreuung der unter drei Jahre jungen Jungen und Mädchen kann problemlos mit dem bisherigen Personal abgewickelt werden. Von den drei Gruppen wird eine mit der Maximalgröße von 25 Kindern bestehen bleiben. Auf die beiden anderen werden acht U-3-Kinder verteilt. Dafür wird die Gruppenstärke auf jeweils 20 Kinder verringert, wie Christiane Koch dazu auf Anfrage unserer Zeitung erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare