Breuna

Unfall auf der Autobahn

- Breuna (r). Bei einem Verkehrsunfall auf der A 44 Kassel - Dortmund wurde heute Morgen um kurz nach 7 Uhr ein Autofahrer verletzt.

Der 59-Jährige aus Arnstein im Landkreis Mansfeld-Südharz (Sachsen-Anhalt) hatte sich mit seinem Pkw überschlagen, war nach dem Unfall aber ansprechbar. Er wurde nach einer Erstversorgung durch ein Rettungsteam für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus nach Warburg gebracht. Die A 44 musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Unfallaufnahme zwischen 7:25 und 7:50 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt werden. Der Verkehr läuft mittlerweile wieder normal. Der 59-Jährige war, genau wie ein ihm voraus fahrender Lkw, um 7:05 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Breuna in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache fuhr er auf den vor ihm fahrenden Lkw aus Litauen auf und überschlug sich anschließend. Nachdem er dann noch gegen die Mittelschutzplanke geprallt war, kam der Wagen auf der linken Fahrspur zum Stehen. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnten rechtzeitig anhalten und wurden nicht in den Unfall verwickelt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 20.000,- Euro. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare