Schüler der Klasse 7 e an der Christian-Rauch-Schule Bad Arolsen üben sich in Bürgerbeteiligung

Ungewisser Weg zur Skateboardbahn

Bad Arolsen - Das Schwimmbad von Springfield soll geschlossen werden. Doch die Empörung darüber hält sich in Grenzen, die Kommune existiert nur in einem Projekt an der Christian-Rauch-Schule zum Thema Bürgerbeteiligung.

Bad Arolsen. Die Kinder in der Klasse 7 e treibt ein „echtes“ Problem um: Sie fahren gerne Skateboard, haben aber keine geeignete Fläche dafür. Von den Supermarktparkplätzen werden sie fortgeschickt. Doch die Jungen und Mädchen lassen nicht locker und wissen auch die Eltern hinter sich. So ist die Skateboardbahn auch ein Unterrichtsthema geworden, wie Dennis Pritsch, Lehrer für Politik und Wirtschaft, berichtet. Ungewisse StreckeNun wollen die Gymnasiasten über die Wal-deckische Landeszeitung das Thema gegenüber einer breiten Öffentlichkeit ansprechen. Anders als die Bürgerinitiative im fiktiven Springfield, die die Wiedereröffnung des Schwimmbads erreichte, haben die Schüler der CRS noch eine ungewisse Wegstrecke vor sich. (ah) Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am 22. Februar 2012.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare