Mit "Holiday In(n) Las Vegas" beschert das Statt-Theater Mengeringhausen seinem Publikum einen schrillen Theaterabend

Urlaub wird zum Horrortrip

+

Bad Arolsen-Mengeringhausen - In Cindys Reisebüro ist der Ärger vorprogrammiert. "Wir buchen - Sie fluchen" lautet der vielsagende Werbeslogan der Agentur. Statt Trommelkurs in der Toskana oder rhythmischem Ausdruckstanz in Albanien wird einem Kunden nach dem anderen der auffallend günstige Las-Vegas-Trip angedreht.

Und alle greifen sie zu: die Proll-Familie aus dem Ruhrpott, die Öko-Aktivistin, der gestresste Schauspieler, die Eierlikör-freudige Oma, der gefühlsverwirrte Manager nebst Familie und weitere Urlaubsreife. Anstelle von Spielautomaten, Glamour und Gloria landet die bunte Truppe allerdings bei Clubchefin Tita. Dort sieht es so gar nicht nach Las Vegas aus. Schönheitsbehandlungen aus Beständen der NVA und Exerzieren statt Frühstück steht für die Urlauber an, erotische Verwicklungen gibt es obendrein. Doch wer hätte es gedacht: Für einige entpuppt sich der Horrortrip sogar als Glücksfall… Eine junge Darstellerriege bringt die "höllischen Ferien" unter Regie von Erika Pallagst und Mario Müller temperamentvoll und witzig auf die Bühne. Von der Premierenvorstellung in der Mengeringhäuser Stadthalle überzeugte sich auch der Autor Christoph Borghoff, der das Comedy-Stück gemeinsam mit Mark Philips geschrieben hat. Wer übrigens immer schon mal das "Dinner for one" in der Stadthalle sehen wollte, sollte sich die Satire nicht entgehen lassen.Weitere Vorstellungen der Komödie: am 23./24./29./31. März jeweils um 20 Uhr sowie am 25. März um 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 7 Euro, Kinder 4 Euro. Karten gibt es in der Buchhandlung Kirstein, bei der Waldecker Bank und der Sparkasse in Mengeringhausen.

Kartenservice unter Telefon 05691/8849688

oder kartenservice@statt-theater.net

(von Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare