40 Handwerker und Dienstleister aus Nordwaldeck bei der Gewerbeschau

Vielfältig und leistungsstark

Wahlkampfbegegnung bei der Eröffnung der Gewerbeschau Diemelstadt am Stand der Firma hewe-Fensterbau. V.l. Landrat Dr. Reinhard Kubat, Wolfgang Wetekam von der Firma hewe-Fensterbau, Bad Arolsens Erster Stadtrat Helmut Hausmann, Bürgermeister Elmar Schröder und CDU-Landratskandidat Karl-Friedrich Frese. Fotos: Elmar Schulten

Diemelstadt-Rhoden - „Gewerbe, Handel und Dienstleistungen gehören ebenso zu einer lebenswerten Stadt wie Kirche und Schule“, stellte Bürgermeister Elmar Schröder bei der Eröffnung der Gewerbeschau in die Rhoder Stadthalle fest. Eine florierende Wirtschaft sorge für Arbeit und Brot in der Region und garantiere Lebensqualität, so der Bürgermeister.

Stadt, Landkreis und Domanialverwaltung leisteten mit ihren Investitionen einen gewaltigen Beitrag für Beschäftigung. Die 1,9 Millionen Euro, die die Stadt in die Sanierung der Stadthalle investiert habe, hätten nicht nur eine multifunktionale Halle geschaffen, die den Rahmen für Schützenfeste und Gewerbeausstellungen darstelle. Das Geld habe Handwerkern in der Region Aufträge gebracht, die wiederum für Beschäftigung gesorgt hätten.

Das Gleiche gelte für die Investitionen der Stadt in die Kindergärten Rhoden und Wrexen, für den Umbau des Schlossplatzes, das Abwassersofortprogramm mit einem Investitionsvolumen von bis zu zehn Millionen Euro und die Schlosssanierung für rund neun Millionen Euro.

Schröder: „Wenn man all diese Summen auf die 5500 Einwohner der Diemelstadt umrechnet, kommt man auf eine enorme Pro-Kopf-Investition, von der alle profitieren.“ Der heimischen Wirtschaft gehe es gut. Deshalb sei bei der Gewerbeschau auch das heimische Kreditgewerbe mit Sparkasse und Waldecker Bank vertreten.

„Fordern Sie uns heraus, und lassen Sie sich überraschen. Sie werden erstaunt sein, wie vielfältig das Angebot aus der Region ist“, lockte Bernd Bach, Elektromeister und Sprecher des Organisationskomitees der Diemelstädter Gewerbeschau, bei der Eröffnung der Ausstellung.

Beim ersten Rundgang durch die Stadthalle und das angrenzende Ausstellungszelt hatten die rund 40 Aussteller Gelegenheit, sich mit ihren Angeboten zu präsentieren und mit Landrat Dr. Reinhard Kubat und seinem Herausforderer bei der anstehenden Direktwahl, CDU-Landratskandidat Karl-Friedrich Frese, ins Gespräch zu kommen.

Ebenfalls unter den Premierengästen waren Bundestagsabgeordneter Thomas Viesehon, in Personalunion Erster Stadtrat in Volkmarsen, Landtagsabgeordneter Armin Schwarz sowie Twistetals Bürgermeister Stefan Dittmann, Bad Arolsens Erster Stadtrat Helmut Hausmann und Marsbergs stellvertretender Bürgermeister Johannes Wüllner.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare