Mengeringhausen

Volle Windeln und viel zu große Schuhe

- Bad Arolsen-Mengeringhausen (r). Ein spärlich Kleinkind mit übergroßen Schuhen, das allein in Mengeringhausen durch die Landstraße lief, ist am Sonntagmorgen gegen 9.40 Uhr einer jungen Frau aus Bad Arolsen aufgefallen. Besorgt nahm sie sich des Kindes an und verständigte die Polizei.

Da der kleine Mann seinen Namen noch nicht sagen konnte, fuhren die Beamten mit ihm durch einige Straßen in Mengeringhausen, in der Hoffnung, dass er seine Wohnung wiedererkennen würde. Die Rechnung der Beamten ging auf. In einer nahe gelegenen Seitenstraße deutete der Kleine schließlich auf ein Haus und ein Anwohner erkannte den dreijährigen Jungen. Allerdings war die Familie in der Zwischenzeit umgezogen. Die neue Wohnanschrift war aber schnell zu ermitteln. Die Mutter hatte das Verschwinden des Kleinen noch gar nicht bemerkt. In den Schuhen seiner Mutter und mit voller Windel hatte sich der Knirps bei drei Grad Minus durch die Terrassentür davongestohlen. Dank der aufmerksamen 25-jährigen Bad Arolserin, die sich um das Kind kümmerte, konnte der Kleine wohlbehalten an seine Mutter übergeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare