Freibadverein lässt sich immer etwas Neues einfallen:

Wann steigt die nächste Pool-Party im Mengeringhäuser Walmebad?

+
Von der Schwimmnudel bis zum Rettungsring: Die passende Ausrüstung ist im Mengeringhäuser Walmebad stets griffbereit zur Hand. Unser Bild zeigt von links Alfred Troll, Kassierer im Förderverein Walmebad, mit Jörg Wiegartz (Badeaufsicht) und Vereinsvorsitzendem Alfred Reuter am Schwimmerbecken.   

Mengeringhausen. Den Blick auf den schiefen Kirchturm gibt’s im Mengeringhäuser Walmebad gratis dazu. Mit seinen weitläufigen Liegeflächen ist das Freibad vor allem bei Kindern, Jugendlichen und Familien beliebt.

Sie haben täglich von 14 bis 19 Uhr Gelegenheit, sich im Wasser zu tummeln. Das wird von der eigenen Solaranlage auf bis zu 25 Grad aufgeheizt. Wer noch vor der Arbeit eine Runde schwimmen möchte, nutzt das Frühschwimmerangebot ab 6 Uhr.

Viele Senioren genießen die morgendliche Ruhe im Freibad, das am Ortsrand zwischen Nordsrücken und Feldflosse eingebettet liegt. Und das schon seit Beginn der Zwanzigerjahre, so dass der Förderverein Walmebad, der das Bad seit 2004 ehrenamtlich betreibt, in Gedanken bereits der 100-Jahr-Feier entgegensieht.

Die Sicherheit am Becken wird durch einen in Vollzeit tätigen Bademeister vom Arolser Freizeitbad sowie durch vier Badeaufsichten sichergestellt. Im Wasser ist reichlich Platz: sowohl das Schwimmer- wie auch das Nichtschwimmerbecken haben eine Fläche von jeweils 16 mal 25 Metern.

Im Nichtschwimmerbecken befinden sich ein Kinderbereich und eine größere Rutsche. Mit sechs Startblöcken und einem Sprungbrett erfüllt das Schwimmerbecken sogar die Voraussetzungen für den Wettkampfsport. Barrierefreiheit ist durch einen Kran gewährleistet, mit dessen Hilfe Gehbehinderte das Wasser erreichen.

Fanfaren im Wasser

Eine barrierefreie Toilette mit Duschgelegenheit steht unweit zur Verfügung. Die Kleinsten können im stromlinienförmigen Babybecken mit Sprudelstein plantschen, während sich Mamas und Papas bequem in den danebenstehenden Strandkörben niederlassen.

Zur Stärkung bietet Kioskpächterin Erika Schaake Eis, Süßigkeiten und Getränke an. Herzhaftes gibt es zum kleinen Preis: die Portion Pommes kostet 1,50 Euro, die Bratwurst im Brötchen ist für zwei Euro zu haben. Wechselnde Wochenangebote, aktuell ist es Pizza, kommen hinzu. Damit können sich auch die Nutzer des großen Beach-Volleyballfelds stärken, das über eine Brücke erreichbar ist.

Drei Pool-Partys

Alle sieben Jahre ist das Walmebad Ziel der heimischen Schützengesellschaft, die dann ihr Heringsbegräbnis auf dem Gelände zelebriert. Selbst das Statt-Theater hat bereits ein Stück im Walmebad aufgeführt. Besondere Events in diesem Sommer sind drei Pool-Partys, die durch Spendenmittel möglich werden.

Zur zweiten Pool-Party lädt das Walmebad am kommenden Sonntag, 15. Juli, ein. Von 14 bis 17 Uhr wird das Team Finktastiko mit seinem Spielangebot vor Ort sein. Auch der wassererprobte Fanfarenzug Mengeringhausen macht dann vor Ort Station. Abends wird ein Abenteuerfilm auf einer Großleinwand gezeigt.

Die dritte Party bildet am Sonntag, 19. August, mit Spielangebot und einer Überraschung für Groß und Klein den Abschluss.

Die Eintrittspreise

Die Tageskarte kostet für Erwachsene 2,50 Euro und 1,50 Euro für Kinder von vier bis 17 Jahren. Die Zehnerkarte für Kinder und Jugendliche gibt es für 12 Euro, Erwachsene zahlen 20 Euro. Die Familienkarte ist für 110 Euro zu haben, die Jahreskarte kostet für Jugendliche 35 Euro und für Erwachsene 70 Euro.

(Von Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.