Hessen Mobil stellt Ausbauprogramm für Landkreis Waldeck-Frankenberg vor

Weniger Gelder für Straßenbau

+
Die B 252 wird in diesem Jahr unter anderem in Twiste erneuert und muss voll gesperrt werden. Unser Bild entstand im vorigen Jahr bei Helsen.

Bad Arolsen - Zwölf Millionen Euro sind bei Hessen Mobil vornehmlich für die Erneuerung von Bundes-, Landes- und Kreisstraßen im Landkreis Waldeck-Frankenberg eingeplant. Das teilte der Regionalbeauftragte Nordhessen Ferdinand Weber gestern in Bad Arolsen mit.

„Man kann es nicht jedem recht machen, vor allem, wenn in den öffentlichen Kassen Ebbe ist“, skizzierte Weber die Situation. Im Anschluss an das gestrige Pressegespräch stellte er den Bürgermeistern der Waldeck-Frankenberger Großgemeinden in Twiste das Bauprogramm vor, das im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger Ausgaben umfasst. Einschließlich der sanierten Autobahnkilometer zwischen Diemelstadt und Warburg standen im Vorjahr noch 25,5 Millionen Euro zur Verfügung. Neubauten sind auch in diesem Jahr nicht drin, allerdings werden einige lang ersehnte Projekte, wie etwa der Ausbau der Kreisstraße zwischen Berndorf und Helmscheid, verwirklicht.

Auf den Bundesstraßen muss mit starken Behinderungen und weiträumigen Umleitungen gerechnet werden. Bereits ab April müssen sich Autofahrer auf der Bundesstraße 252 auf eine weiträumige Umleitung um Twiste einstellen. Dort wird voraussichtlich einen Monat die Ortsdurchfahrt erneuert, das geht nur bei Vollsperrung, wie Weber unter Hinweis auf Arbeitsschutz und Verkehrssicherheit auf der stark befahrenen B252 erklärte. Für das Projekt sind 550000 Euro veranschlagt.

Mit 900000 Euro schlägt die Deckenerneuerung der Ortsdurchfahrt (OD) der B252 in Meineringhausen zwischen Juni und November als teuerste Maßnahme des Bundes zu Buche. Im Zuge der B251 sind Deckenerneuerungen in Usseln/Abzweig Düdinghausen (435000 Euro) und Willingen (163000 Euro), jeweils Mai/Juni, geplant. Für jeweils zweihunderttausend Euro müssen zwei Brücken über dem Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse in der Gemarkung Korbach saniert werden. Im April wird die B252 in Dorfitter für eine Straßenerneuerung (300000 Euro) voll gesperrt.

Im Zuge der B253 werden bei Battenberg zwischen Mai und November zwei Brücken mit einem Kostenaufwand von insgesamt 550000 Euro instand gesetzt. Bei Allendorf wird eine Brücke über die K121 für 100000 Euro saniert. Bei Bad Wildungen wird für 0,6 Millionen Euro die B253 mit Abzweig B485 zwischen Mai und Oktober erneuert. Halbseitige Sperrung ist von Mai bis August in Netze angesagt, wo die B485 für 600000 Euro erneuert wird. Im Bereich der B485 bei Sachsenhausen wird eine weitere Brücke über den Radweg erneuert (200000 Euro).

Landesstraßen: Zwischen der Landesgrenze NRW und Hatzfeld wird die L553 erneuert (640000 Euro; Juli - August). Ferner wird dort die Elsoffbrücke für 180000 Euro saniert. Um den Knotenpunkt L3073/L3343 zwischen Gemünden und Schiffelbach (150000 Euro) auszubauen, muss der Bereich von Juni bis Juli voll gesperrt werden. In Adorf wird die OD der Landesstraße 3076 (750 000 Euro) bei Vollsperrung zwischen Mai und November ausgebaut. Zwischen Goddelsheim und Nordenbeck wird die L3076 (490 000 Euro) bei Vollsperrung (Mai/Juni) erneuert.

Helmscheid - Berndorf, Knotenpunkt L3297 und K77: Ausbau von April bis August (150 000 Euro; Vollsperrung). Der Ausbau der K77 zwischen Helmscheid und Berndorf hingegen verschlingt 1,8 Millionen Euro und dauert von April bis August. Weitere 360 000 Euro werden für den Abschnitt K77 bis L3076 Helmscheid benötigt.

Weitere Kreisstraßen: Deckenerneuerung K7 Wetterburg (90000 Euro; September/Oktober); K17 Instandsetzung Werbebrücke (150 000 Euro; August/Dezember). K37 Bad Wildungen - Kreisgrenze: Deckenerneuerung (440 000 Euro; Juni/Juli); K38/K39 bei Albertshausen Erneuerung (Juli/August) für 430 000 Euro;.

K50 Fürstenberg - Immighausen: Erneuerung für 300 000 Euro (August/September); K117/K124 bei Burgwald für 250 000 Euro (September/Oktober); K118 Birkenbringhausen: für 200 000 Euro Erneuerung der OD (Juni/August; Vollsperrung); K126 in Rengershausen: Erneuerung für 100 000 Euro (Mai - Juli).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare