Sonne lacht zum Wettbewerbsauftakt

Schmillinghäuser DM: Wer wird Meister im Brennholzspalten?  

+
Nicola Bonk und Ute Westmeier aus Vöhl treten  bei der Deutschen Meisterschaft im Brennholzsplaten als Titelverteidigerinnen an.

Bad Arolsen-Schmillinghausen.  Die zweiten Deutschen Meisterschaften im Brennholzspalten starten am heutigen Sonntag, 7. April, um 13 Uhr wieder auf der Wiese hinter dem Gasthaus Klöneck in Schmillinghausen.

Dazu werden wieder Heerscharen von Zuschauern erwartet. Die Regeln des Wettbewerbs lauten: Ein zweiköpfiges Team muss im direkten Wettbewerb gegen drei andere Teams jeweils einen Raummeter Buchenholz fachgerecht spalten und anschließend wieder aufstapeln. 

Als Hilfsmittel dürfen nur Spaltaxt, Keile und Spalthammer eingesetzt werden. Unsere Damenmannschaften spalten einen halben Raummeter. Die Bestimmungen gemäß den UVV sind einzuhalten. Sieger ist das Team mit der schnellsten Zeit 

Die Deutsche Meisterschaft wird wieder in drei Startklassen ermittelt, nämlich Damenmannschaften, Herrenmannschaften unter 50 Jahre und Herrenmannschaften über 50 Jahre Bei der Festlegung der Altersklasse wird das Durchschnittsalter der beiden Teilnehmer ermittelt. 

Für die 2. Deutsche Meisterschaft haben sich bereits 28 Teams aus ganz Deutschland angemeldet, darunter zwei Damenmannschaften. Um ein Haar wäre die Frauenkonkurrenz gescheitert, weil zeitweise nur ein Team antreten wollte. Nun aber wird es einen echten Wettbewerb unter den Frauenmannschaften geben.

Bei allem Ehrgeiz, mit dem die Teilnehmer in den Wettbewerb starten, stehen jedoch die Begeisterung und der Spaß an der Veranstaltung im Vordergrund. Und so erwartet die Besucher bestimmt ein spannender Wettbewerb mit umfangreichem Rahmenprogramm und strahlenden Siegern am Sonntagabend gegen 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare