Bad Arolsen

Wirksamer Schutz vor Rauchgasen

- Bad Arolsen (es). Zu den gefährlichen Begleiterscheinungen jedes Zimmerbrands gehört dichter, stechender, schwarzer Rauch. Um bei künftigen Zimmerbränden noch besser gewappnet zu sein, hat die Feuerwehr Bad Arolsen aus Eigenmitteln und Spenden einen Rauchverschluss angeschafft.

Das Gerät ist ebenso einfach wie wirkungsvoll: Mit nur zwei Handgriffen lässt sich damit jede Zimmer- oder Wohnungstür nach oben hin rauchdicht verschließen, während nach unten ein offener Vorhang bleibt, der sowohl als Fluchtweg als auch für die Frischluftzufuhr beim Hochdrucklüften dient. Die giftigen Rauchgase sammeln sich immer unter der Zimmerdecke. Beim Öffnen von Türen droht stets die Gefahr, dass heiße Gase durchzünden. So können sich die Retter mit dem Rauchverschluss sogar wirksam gegen den Flash-Over-Effekt schützen. Vor allem aber lassen sich mit dem Gerät Menschen retten, Treppenhäuser rauchfrei halten und unnötige Sachschäden durch Ruß vermeiden. Das freut Hauseigentümer wie Brandversicherer gleichermaßen.Bad Arolsens Wehrführer Gordon Kalhöfer vermutet, dass seine Wehr zu den ersten im Landkreis gehört, die dieses neue Rettungsgerät angeschafft hat. Ein Teil der Kosten wurde von der Wettkampfgruppe der Feuerwehr durch ihre Teilnahme an der Leistungsübung erkämpft. Den Rest steuerte die Wohnungsbaugenossenschaft Bad Arolsen bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare