Wo fährt ein beschädigter Pkw mit Streifschaden am Heck?

Zeugenaufruf nach Beinah-Crash an der Arolser Auffahrt zur Bundesstraße B252

+
Symbolfoto: Ein Pkw hat bei der Auffahrt zur Bundesstrßae B252 bei Bad Arolsen einen Lkw gestreift.

Bad Arolsen. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfall mit Lkw-Beteiligung, der sich bereits am Mittwoch, 13. Februar, ereignet hat.

Dabei missachtete gegen 14.30 Uhr ein Pkw die Vorfahrt eines Sattelzuges auf der Bundesstraße B 252 in Höhe Abzweig Bad Arolsen-Stadtmitte. Der Sattelzug befuhr die B 252 aus Diemelstadt kommend in Richtung Korbach.

 Der Pkw kam von der Marsberger Straße und hatte die Absicht, nach links auf die B 252 in Richtung Korbach aufzufahren. Hierbei missachtete der wartepflichtige Pkw den vorfahrtsberechtigten Sattelzug. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, leitete der 53-jährige Sattelzug-Fahrer aus Paderborn eine Vollbremsung ein und versuchte nach rechts auszuweichen. 

Der auf die B 252 auffahrende Pkw streifte mit der hinteren rechten Fahrzeugseite den vorderen linken Stoßfänger der Sattelzugmaschine in einer Höhe von 30 bis 89 Zentimetern. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der Unfallverursacher die Fahrt in Richtung Korbach fort.

Weitere nachfolgende Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße mussten stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Zu einem größeren Schadensereignis kam es nicht. 

Bei dem unfallflüchtigen Pkw handelte es sich vermutlich um einen blauen oder braunen Mercedes der B-Klasse. der Wagen wurde von einer männlichen älteren Person gelenkt. Nach Auffassung des Sattelzugfahrers musste der Pkw-Fahrer den Anstoß bemerkt haben.

Das amtliche Kennzeichen konnte nicht abgelesen werden. Der Pkw müsste mit einem Streifschaden an der hinteren rechten Fahrzeugseite in einer Höhe von 30 bis 89 Zentimetern aufweisen. 

Hinweise zu dem unfallflüchtigen Fahrzeug werden an die Polizeidienststelle in Bad Arolsen unter Tel. 05691/9799-0 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare