Bad Arolsen-Massenhausen

Zwei neue Windkraftanlagen bei Massenhausen

- Bad Arolsen  -  Massenhausen (-ah-). Den Strombedarf von 2500 Drei-Personen-Haushalten können die zwei derzeit bei Massenhausen entstehenen Windkraftanlagen decken.

Auf einem Höhenrücken in der abgelegenen Feldgemarkung zwischen Massenhausen, Canstein, Kohlgrund und Helsen werden in den nächsten Wochen zwei Vestas-Windkraftanlagen des Typs V 90 errichtet, die jeweils eine Leistung von zwei Megawatt erbringen. Die Turmhöhe beträgt immerhin 105 Meter, der Rotordurchmesser wird mit 90 Metern beziffert.Das Unternehmen Juwi in Wörrstadt errichtet die Anlagen, für die nach Auskunft des Unternehmenssprechers Ralf Heidenreich Kosten von insgesamt acht Millionen Euro beziffert werden. Die Cerventus Naturenergie, ein Gemeinschaftsunternehmen der Energieversorgung Offenbach (EVO) und von Juwi, betreibt die Windkraftanlagen und ist Investor. Die Windmühlen sollen bis Ende des Jahres ans Netz gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare