Edertal

19-Jährige lebensgefährlich verletzt

+

- Edertal. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Kleinern und Giflitz hat sich eine 19 Jahre alte Autofahrerin am Freitagmorgen lebensgefährlich verletzt.

Wann und wie genau der Unfall passiert ist, weiß die Polizei bislang nicht. Der Kleinwagen lag zerstört im Graben zwischen den Straßenbäumen, als ihn Autofahrer gegen 10.45 Uhr entdeckten und den Notruf absetzten. Offensichtlich ist, dass die Fahrerin, von Kleinern aus kommend, mit ihrem Kleinwagen nach rechts von der Straße abkam und mit der Beifahrerseite gegen einen dicken Baum prallte. Die Feuerwehren aus Bergheim/Giflitz und Hemfurth-Edersee eilten zu Hilfe, um die junge Frau aus dem zerstörten Fahrzeug zu befreien und die Besatzung des alarmierten Notarztwagens in der Versorgung der Verunglückten zu unterstützen. Aufgrund der Schwere und Vielzahl der Verletzungen wurde die 19-Jährige mit dem Rettungshubschrauber in die Städtischen Kliniken Kassel gebracht. Später am Nachmittag, als die Operationen in der Klinik noch im Gange waren, erhielt die Polizei von Verwandten der Verletzten die Information, dass sich die junge Frau nicht mehr in akuter Lebensgefahr befinde und nach Angaben der Ärzte gute Chancen habe zu überleben. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die vielleicht etwas vom Unfallhergang bemerkt haben. Einer der Männer, die den verunglückten Wagen fanden, berichtete den Beamten, dass man den Auspuff des Autos schon habe anfassen können, so dass die junge Frau unter Umständen über eine vergleichweise lange Zeit im Wagen lag, bevor überhaupt Hilfe eintreffen konnte. (su)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare