Altwildungen

57-Jährige liegt nach Unfall in Altwildungen bewusstlos neben ihrem Auto

- Bad Wildungen-Altwildungen (pfa). Eine Autofahrerin hat einen Zaun und eine Hecke durchbrochen. Im Garten brach sie schwer verletzt zusammen.

Der Eigentümer eines Hauses in der Reitzenhagener Straße entdeckte am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr den VW Golf der 57-jährigen Wildungerin, die schwer verletzt und bewusstlos neben dem Auto lag, wie der Dienstgruppenleiter der Wildunger Polizei am Mittwochmorgen berichtete. Der Spurenlage zufolge war die Frau nach links von der Straße abgekommen und war durch einen Zaun und eine Hecke gefahren.

Auf dem Grundstück stieg die bei dem Unfall schwer verletzte Frau noch selbst aus, verschloss ihren Wagen und brach dann zusammen. Wann genau sich der Unfall ereignete, stand laut Polizei zunächst nicht fest. Die Frau war nicht vernehmungsfähig. Wie ein Angehöriger der 57-Jährigen später gegenüber der WLZ berichtete, habe ein Hirnbluten zu dem „Blackout“ geführt. Die Frau sei noch geistesgegenwärtig in die Hecke gefahren und vor dem Auto bewusstlos geworden. Zu dem Unfall sei es zwischen 7 und 7.30 Uhr gekommen.

Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Hirnchirugie nach Marburg gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare